17. August 2012

Rekommunalisierung der Berliner Stromversorgung

Kategorie: Demokratie und Bürgergesellschaft, Ökonomie/ Arbeit/ Beruf, Umwelt/ Natur/ Energie

Im Berliner Energietisch haben sich lokale Initiativen und Organisationen zu einem parteiunabhängigen Bündnis zusammengeschlossen. Ziel des Energietischs ist die Rekommunalisierung der Berliner Stromversorgung. Dafür hat das Bündnis das Volksbegehren »Neue Energie für Berlin – demokratisch, ökologisch, sozial« auf den Weg gebracht. Das Berliner Abgeordnetenhaus entscheidet bis Jahresende, ob es den Gesetzesentwurf direkt übernimmt. Eine Vernetzungsplattform für solche und andere Rekommunalisierungsinitiativen ist der Verein Gemeingut in BürgerInnenhand (GiB). GiB tritt ein für die Bewahrung und umfassende Demokratisierung aller öffentlichen Institutionen, insbesondere der Daseinsvorsorge, und für die gesellschaftliche Verfügung über die naturgegebenen Gemeingüter.

Mehr Informationen (Berliner Energietisch)
Mehr Informationen (Gemeingut in BürgerInnenhand)