30. März 2012

Strukturwandel der politischen Kommunikation und Partizipation

Kategorie: Bürgerbeteiligung, E-Partizipation, Medien

Wie verändert das Internet die politische Kommunikation und die politische Partizipation? Gibt es Strategien, um die Basis derjenigen, die sich aktiv am politischen Prozess beteiligen, zu vergrößern? Wie kann Software dazu beitragen, politische Kommunikation und Partizipation zu verbessern? Diese Fragen standen im Mittelpunkt einer Öffentlichen Anhörung der Enquete-Kommission »Internet und digitale Gesellschaft«. Nach Meinung der geladenen Experten hat das Internet in Bezug auf die politische Partizipation bisher nur eingeschränkt seine Wirkung entwickelt. Zwar habe sich das Internet als Informationsmedium etabliert, doch werde es als Medium aktiver politischer Partizipation nur von Wenigen genutzt. Die ausführlichen Stellungnahmen der Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft stehen online zur Ansicht bereit.

Mehr Informationen