30. März 2012

Publikation: Das Internet in der Politik

Kategorie: Bürgerbeteiligung, E-Partizipation, Medien, Publikationen

Bei jeder Innovation in den Bereichen der Informations- und Kommunikationstechnologien wiederholen sich die Kontroversen: Inwieweit entfaltet das Internet als Medium positive oder negative Wirkungen? In der Publikation wird daher unter anderem die Frage behandelt, inwiefern das Internet solche Effekte in Bezug auf die Belebung und die Modernisierung der repräsentativen Demokratie entwickelt oder gar eine elektronische Demokratie hervorbringen kann. Das Potenzial und die Grenzen des Internets werden in Bezug auf zentrale Merkmale von Demokratie – Transparenz und Öffentlichkeit, Responsivität, Partizipation und Minderheitenschutz – geprüft und diskutiert. Dabei zeigt sich, dass die Vision einer elektronischen Selbstregierung der Bürger/innen kaum umsetzbar ist. Realistischer dagegen ist die Ergänzung der repräsentativen Demokratie um digitale Elemente. Solche elektronischen Reformen sollten allerdings nicht nach einem immer gleichen Schema vorgenommen werden, sondern müssen der jeweiligen Situation angepasst sein.

Stefan Schieren: Neue Medien, alte Fragen? Das Internet in der Politik. 2012, 176 S., 22,80 Euro, ISBN 978-3-89974772-0

Information und Bestellung online