17. Februar 2012

Publikation: Der Ruhestand kommt später

Kategorie: Bürgerschaftliches Engagement, Leben im Alter, Ökonomie/ Arbeit/ Beruf

Ob als Mentor/in oder SeniorExpertService-Fachkraft: die Möglichkeiten, nach dem Erwerbsleben etwas Sinnvolles zu tun, sind vielfältig. Gerade Führungskräfte fallen jedoch nach dem Ausscheiden aus dem Berufsleben oft in ein tiefes Loch. Doch wer in Rente geht, sollte sich nicht zur Ruhe setzen, jedenfalls nicht sofort und nicht vollständig, meint der Autor Henning von Vieregge. Stattdessen sollten diejenigen überlegen, wie sie ihre Kompetenzen, Erfahrungen und Wissen an andere weitergeben können. Im Gespräch mit der Redaktion erläutert der Autor praxisnah, was es zu beachten gilt, damit das freiwillige Engagement in der nachberuflichen und nachfamilialen Lebensphase gelingt, welche Chancen sich mit einem gemeinwohlorientierten Engagement im Alter verbinden und was es mit dem Begriff »Silver Patchwork Life« auf sich hat.

Henning von Vieregge: Der Ruhestand kommt später. Wie Manager das Beste aus den silbernen Jahren machen. 2011, 224 S., 24,90 Euro, ISBN 978-3-89981-269-5

Information und Bestellung online