09. Dezember 2011

Dialog der Generationen

Kategorie: Bürgerschaftliches Engagement, Generationen, Schule und Bildung

Die Debatten um die Folgewirkungen des demographischen Wandels nehmen seit geraumer Zeit breiten Raum in der öffentlichen Diskussion ein. Generationsverbindende Arbeit rückt somit immer stärker ins Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit. Ob gemeinschaftliche Wohnformen und Mehrgenerationenhäuser, Patenschaftsmodelle und Mentoring, Kooperationsformen von Senioreneinrichtungen und Kindertagesstätten, schulische Projekte mit Zeitzeugen und anderen externen Partnern, intergenerationelle Lernformen im Bereich Umwelt, Gemeinwesenarbeit, Konflikt- und Friedensforschung: in den zurückliegenden Jahren entstanden vielfältige Ansätze in unterschiedlichen Handlungsfeldern. Das Netzwerk »Dialog der Generationen« bietet im Rahmen einer Datenbank einen aktuellen Überblick über die ganze Bandbreite generationenübergreifender Projekte in Deutschland. Ein dort gelistetes Beispiel ist die »Akademie 6 bis 99«, eine intergenerative Bildungseinrichtung aus dem nordrhein-westfälischen Arnsberg. Durch deren grundsätzliche Zielsetzung, offen für interessierte Menschen jeden Alters, jeder Nationalität und jeden Bildungsniveaus zu sein, leistet die Akademie einen Beitrag zur sozialen Integration und zur Generationensolidarität. Marita Gerwin und Martin Polenz, Leiter der Fachstelle Zukunft Alter der Stadt Arnsberg, stellen in ihrem Gastbeitrag das Projekt vor.

Gerwin, Marita/Polenz, Martin:Wissensvermittlung, die Generationen zusammenführt – Die Akademie 6 bis 99(134 KB)