08. Juli 2011

E-Partizipation für Jugendliche: Das Beispiel HUWY

Kategorie: Bürgerbeteiligung, E-Partizipation

Das Pilotprojekt HUWY (Hub Websites for Youth Participation) wurde im Rahmen der eParticipation Preparatory Action der Europäischen Kommission gefördert und ist Anfang des Jahres nach dreijähriger Laufzeit beendet worden. Ziel des Projekts war es, junge Menschen zwischen 16 und 24 Jahren zur aktiven Beteiligung an Diskussionen über Internetpolitik zu motivieren. Sie konnten aktuelle Fragen diskutieren, Ideen rund um die politisch-rechtliche Gestaltung des Internets entwickeln und sich damit direkt an Politikerinnen und Politiker wenden. Das Projekt wurde parallel in Deutschland, Estland, Großbritannien und Irland durchgeführt. In Deutschland war das Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung in Karlsruhe für das HUWY-Projekt verantwortlich und hat sowohl die Online-Plattform betreut als auch zahlreiche begleitende Veranstaltungen organisiert und durchgeführt. Dr. Simone Kimpeler, HUWY-Projektleiterin, zieht gemeinsam mit Annette Rößler und Victoria Ruiz in ihrem Gastbeitrag eine kurze Bilanz und stellt zentrale Ergebnisse des Mitmach-Projekts vor.

Rößler, Annette/Ruiz, Victoria/Kimpeler, Simone:E-Partizipation für Jugendliche: Das Beispiel HUWY(140 KB)