29. April 2011

Publikation: Die Datenfresser

Kategorie: Demokratie und Bürgergesellschaft, E-Partizipation, Medien, Publikationen

Der Datenklau beim Großkonzern Sony oder die Speicherung von persönlichen Bewegungsprofilen durch Apple machen aktuell wieder einmal auf die Gefahren für den individuellen Datenschutz aufmerksam. Dennoch sind sich viele Bürgerinnen und Bürger nicht bewusst, welche Spuren und persönliche Informationen sie oft unfreiwillig im Internet hinterlassen. Die Autoren Constanze Kurz und Frank Rieger wollen dieses Bewusstsein schärfen und einen Beitrag zu einer digitalen Mündigkeit leisten, indem sie über die Strategien und Methoden der Datensammler aufklären. Woher weiß Amazon, dass ich Gitarre spiele, obwohl ich dort nur Bücher kaufe? Warum findet Facebook jeden meiner Bekannten? Auf welche Datenspuren hat der Staat Zugriff, und was kann er aus ihnen herauslesen? Diese und weitere Fragen werden auch für Laien verständlich in der Publikation beantwortet.

Constanze Kurz/Frank Rieger: Die Datenfresser – Wie Internetfirmen und Staat sich unsere Daten einverleiben und wie wir die Kontrolle darüber zurückerlangen. 2011, 272 S., 16,95 Euro, ISBN 978-3-10-048518-2

Informationen und Bestellung online