28. Januar 2011

Neues Förderprogramm für Mehrgenerationenhäuser

Kategorie: Bürgerschaftliches Engagement, Generationen

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend arbeitet gemeinsam mit Ländern und Kommunen an der Weiterentwicklung der Mehrgenerationenhäuser zu Knotenpunkten bürgerschaftlichen Engagements. Insgesamt 450 Mehrgenerationenhäuser können an einem neuen Förderprogramm teilnehmen, die Bewerbungsphase startet im Sommer 2011. Dafür sollen rund 50 Millionen Euro für die Jahre 2012 bis 2014 zur Verfügung gestellt werden. Jedes Haus erhält – wie im bisherigen Aktionsprogramm – einen jährlichen Zuschuss von 40.000 Euro. Davon zahlt der Bund 30.000 Euro; die weiteren 10.000 Euro übernehmen Land oder Kommune. Auch im neuen Förderprogramm wird der generationenübergreifende Ansatz weiterhin im Mittelpunkt stehen.  Zudem sollen in Zukunft Mehrgenerationenhäuser stärker mit bereits vor Ort existierenden Einrichtungen und Initiativen - wie Freiwilligenagenturen, Seniorenbüros oder Jugendmigrationsdiensten – vernetzt werden.

Mehr Informationen