10. Dezember 2010

»Wir kommen, um uns zu beschweren«: Der Kölner Beschwerdechor

Kategorie: Bürgerbeteiligung, Bürgerschaftliches Engagement, Demokratie und Bürgergesellschaft, Generationen, Kultur

Seit 2005 sorgt die Idee zweier finnischer Künstler weltweit für Aufsehen. Ob in Helsinki, St. Petersburg, Melbourne, Jerusalem, Chicago oder Köln: Beschwerdechöre sind Projekte der kulturellen Partizipation und Kommunikation. Durch sie bekommen Bürgerinnen und Bürger generationenübergreifend und basisdemokratisch die Möglichkeit, individuelle Beschwerden zu formulieren und damit ihren Ärger über Erscheinungen der Politik, der Gesellschaft oder des Privatlebens zu artikulieren. Dr. Robert von Zahn, Generalsekretär des Landesmusikrates NRW, stellt in seinem Gastbeitrag die Arbeit des Kölner Beschwerdechores vor. Sein Fazit: Würde sich der Chor ganz auf die Vermittlung einer einzigen Beschwerde konzentrieren, würde dies seine politische Wirksamkeit vermutlich erhöhen; im Gegenzug wäre aber die Reichweite an kultureller Teilhabe erheblich reduziert.

Zahn, Robert von:Ein Chor singt Beschwerden - Der Kölner Beschwerdechor(123 KB)