03. September 2010

Brückenbauer der Integration: Migrantenorganisationen als Teil der Bürgergesellschaft

Kategorie: Bürgerbeteiligung, Demokratie und Bürgergesellschaft, Inter- und multikulturelle Angelegenheiten, Organisation/ Kommunikation/ Qualifikation

Wie sieht eine gelungene Integration aus? Wie kann diese erreicht werden und wer hilft uns dabei? Das sind einige der Fragen, die in den letzten Jahren in der öffentlichen Integrationsdebatte verstärkt diskutiert werden. In diesem Zusammenhang werden Migrantenorganisationen als Ansprechpartner für Politik, Medien und Verwaltung immer wichtiger. Die Migrantenorganisationen in Deutschland machen jedoch gegenwärtig einen doppelten Transformationsprozess durch – einen Funktions- wie auch Generationswechsel. Waren früher Migrantenorganisationen hauptsächlich mit sozialen und kulturellen Dienstleistungen für ihre eigene Klientel beschäftigt, werden ihnen heutzutage von staatlicher und öffentlicher Seite immer mehr Aufgaben zur gemeinsamen Bewältigung der Zuwanderungsherausforderungen angetragen. Dr. Orkan Kösemen, Projektmanager der Bertelsmann Stiftung, beschreibt in seinem Gastbeitrag die neuen Rollen der Migrantenorganisationen und stellt vor diesem Hintergrund das Leadership-Programm der Bertelsmann Stiftung für junge Führungskräfte aus Migrantenorganisationen vor.

Kösemen, Orkan:Brückenbauer der Integration: Migrantenorganisationen als Teil der Bürgergesellschaft(92 KB)