27. August 2010

10 Jahre FSJ Kultur

Kategorie: Bürgerschaftliches Engagement, Kinder/ Jugend/ Eltern/ Familie, Kultur

Das Freiwillige Soziale Jahr in der Kultur startet am 1. September in seinen zehnten Jahrgang. Mit 125 Plätzen – in Museen, Musik- und Kunstschulen, Kulturzentren, Bibliotheken und Theatern – und fünf Landesträgern ist durch die Initiative der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) e.V. das FSJ Kultur im Jahr 2001 gestartet. Mit aktuell 1.100 Plätzen, 900 Kultureinrichtungen, die sich als Einsatzstellen beteiligen, insgesamt mehr als 38.000 Bewerberinnen und Bewerbern und nunmehr zwölf Trägern in fünfzehn Bundesländern begeht das FSJ Kultur sein Jubiläum.

Überrascht verfolgt die BKJ den Ende August 2010 veröffentlichten Vorschlag eines »freiwilligen Zivildienstes« des Bundesjugendministeriums (BMFSFJ). Die damit einhergehende Ausweitung der Plätze für freiwilliges Engagement junger Menschen sowie die erhöhte finanzielle Förderung dieser Dienste sind Anliegen, um die sich die BKJ seit vielen Jahren bemüht. Die BKJ fordert die zivilgesellschaftliche Verankerung von Freiwilligendiensten. Der Trägerverbund des FSJ Kultur steht mit dem stark nachgefragten Einsatzfeld Kultur, einem über zehn Jahre erfolgreich entwickelten Qualitäts- und Bildungskonzept und den entsprechenden Strukturen im Feld Kultur als Fachpartner für die Weiterentwicklung und den Ausbau dieses Jugendfreiwilligendienstes in Kooperation mit dem BMFSFJ bereit.

Das FSJ Kultur richtet sich an junge Menschen zwischen 16 und 26 Jahren nach Beendigung der Vollzeitschulpflicht. Bewerbungsschluss für interessierte Jugendliche ist jährlich der 31. März. Kultureinrichtungen, die sich als Einsatzstelle beteiligen wollen, können sich jährlich bis 28. Februar anerkennen lassen.

Mehr Informationen