09. Juli 2010

Publikation: Stadtentwicklung, Zivilgesellschaft und bürgerschaftliches Engagement

Kategorie: Bürgerschaftliches Engagement, Demokratie und Bürgergesellschaft, Gemeinwesenarbeit/ Quartiersmanagement, Publikationen, Wohnen/ Wohnumfeld/ Konsum/ Verkehr

Stadtentwicklung und Zivilgesellschaft sind Themen der öffentlichen Debatte – aber bisher kaum in Bezug aufeinander. Was Zivilgesellschaft in der Stadtentwicklung leisten kann, wie sich Stadtentwicklung verändern muss, um dies möglich zu machen, wie sich vor allem Stadt dadurch anders entwickeln wird, dass es Zivilgesellschaft gibt: diesen Fragen ist das der Publikation zugrundeliegende Projekt nachgegangen. In dem vorliegenden Band werden wissenschaftliche Beiträge von Raumplaner/innen ebenso wie von sozialwissenschaftlichen Zivilgesellschaftsforscher/innen den Erfahrungen von Praktiker/innen aus Verwaltung und Planung gegenübergestellt. Differenzen zwischen unterschiedlichen räumlichen Arenen ländlicher Raum, Quartier, Stadt, strukturschwacher Raum und Metropolregionwerden in den insgesamt 14 Beiträgen herausgearbeitet. Zu den Ergebnissen gehört die Anregung, selbstermächtigtes bürgerschaftliches Engagement und Zivilgesellschaft in lokalen Entwicklungsprozessen ernster zu nehmen und durch Kommunikation auf gleicher Augenhöhe neue Entwicklungsmöglichkeiten zu entwickeln.

Elke Becker / Enrico Gualini / Carolin Runkel / Rupert Graf Strachwitz (Hrsg.): Stadtentwicklung, Zivilgesellschaft und bürgerschaftliches Engagement. Maecenata Schriften Band 6, 2010. VIII/308 S., 49,00 Euro, ISBN 978-3-8282-0502-4

Informationen und Bestellung online