28. Mai 2010

Integrationsbarometer 2010

Kategorie: Demokratie und Bürgergesellschaft, Inter- und multikulturelle Angelegenheiten

Mehrheits- und Zuwandererbevölkerung in der Bundesrepublik sind mit der Integrationspolitik der letzten Jahre weitgehend zufrieden und blicken verhalten zuversichtlich in die Zukunft: zu diesem positiven Ergebnis kommt das erste Integrationsbarometer des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR). Das Integrationsbarometer macht deutlich, dass ein belastbares gegenseitiges Grundvertrauen zwischen Zugewanderten und Deutschen vorhanden ist. Beide Seiten haben im Umgang mit Integration und gesellschaftlicher Heterogenität überwiegend gute Erfahrungen gemacht und halten kulturelle Vielfalt in der Regel für einen Gewinn. Als Problembereiche nennt der Bericht den Problemstau im Bildungsbereich, soziale Spannungsfelder sowie einen Reformbedarf in der Zuwanderungspolitik. Für das Integrationsbarometer wurden 5.600 Personen mit und ohne Migrationshintergrund befragt. Zweck der Umfrage war es, Daten zur Einschätzung von Integrationsentwicklung und Integrationspolitik auf Bundes-, Länder- und kommunaler Ebene zu erheben. Der Sachverständigenrat ist ein unabhängiges wissenschaftliches Gremium, das zu integrations- und migrationspolitischen Themen Stellung bezieht und handlungsorientierte Politikberatung anbietet. Die Ergebnisse seiner Arbeit werden in einem Jahresbericht veröffentlicht.

Das SVR-Integrationsbarometer im Wortlaut (PDF)