30. April 2010

Transparenz bei Parteispenden

Kategorie: Demokratie und Bürgergesellschaft, Kampagnen, Unternehmen und Engagement

Die Organisationen LobbyControl, Mehr Demokratie, Campact und Transparency International Deutschland haben im Rahmen einer aktuellen Kampagne Anfang April die im Bundestag vertretenen Parteien aufgefordert, alle Sponsoringverträge ab dem Jahr 2007 offen zu legen.

Die Organisationen LobbyControl, Mehr Demokratie, Campact und Transparency International Deutschland haben im Rahmen einer aktuellen Kampagne Anfang April die im Bundestag vertretenen Parteien aufgefordert, alle Sponsoringverträge ab dem Jahr 2007 offen zu legen. Die Organisationen kritisieren das Partei-Sponsoring als versteckte Strategie zur Parteienfinanzierung und fordern eine umfassende Transparenz sowie eine Obergrenze von 50.000 Euro für Sponsoring und Spenden an Parteien. Zur damit zusammenhängenden Frage, ob Unternehmensspenden an Parteien generell verboten werden sollten, hat nun LobbyControl eine Online-Diskussion gestartet.

Zur Diskussion

Zur Website der Kampagne