01. April 2010

Bürgerbeteiligung und Beratung in der Praxis

Kategorie: Bürgerbeteiligung, Demokratie und Bürgergesellschaft, Organisation/ Kommunikation/ Qualifikation

Systemische Beratung leitet die Erkenntnis, dass Veränderung ein Prozess in dynamischen Schleifen ist, der von Außen nicht direkt beeinflussbar ist. Erfolgreiche Beteiligungsprozesse aktivieren heißt, Organisationen, Politik, Verwaltung, Bürgerinnen und Bürger ihre Zukunft gemeinsam gestalten zu lassen, innovative Ideenschätze zu erarbeiten, die Selbstorganisation und Selbstverantwortung aller am Prozess Beteiligten weiter zu entwickeln und deren Handlungsfähigkeit von innen heraus zu stärken. Dabei sehen sich Berater/innen von Beteiligungsprozessen häufig mit einem Bündel an Widerständen konfrontiert; nicht zuletzt fehlt es häufig auch an Mut in der Politik, die Bürgerschaft kooperativ zu beteiligen. Petra Eickhoff, Vorsitzende des Zukunftswerkstätten Verein zur Förderung demokratischer Zukunftsgestaltung in Köln, beschreibt in ihrem Gastbeitrag praxisnah die Arbeit von Berater/innen von Beteiligungsprozessen und skizziert darüber hinaus die Bedingungen gelingender Beteiligung.

Eickhoff, Petra:Alle, die kommen wollen, sollen kommen können – Bürgerbeteiligung und Beratung in der Praxis(93 KB)