19. März 2010

Nachhaltige Entwicklung in der Land- und Lebensmittelwirtschaft

Kategorie: Eine Welt/ Globalisierung, Nachhaltige Entwicklung, Umwelt/ Natur/ Energie, Wohnen/ Wohnumfeld/ Konsum/ Verkehr

Eine nachhaltige Entwicklung in der Land- und Lebensmittelwirtschaft spielt im Rahmen der Regionalbewegung eine große Rolle. Fakt ist: Eine ökologisch und sozial verträgliche Agrar- und Ernährungskultur strahlt in alle Lebens- und Wirtschaftsbereiche aus. Zukunftsfähig ist vor diesem Hintergrund insbesondere eine kulturell begründete, ökonomisch lohnende, standortangepasste und regionale Entwicklung des Agrar- und Ernährungssystems. Statt industrieller Massenware, die unter sozial und ökologisch unverträglichen Bedingungen produziert wird, hat sich deshalb nicht nur unter dem Dach der Regionalbewegung die Idee etabliert, gesunde und nachhaltig hergestellte Lebensmittel aus der Region anzubieten. Isabel Boergen, Mitarbeiterin der Schweisfurth-Stiftung, skizziert in ihrem Gastbeitrag die Umrisse einer an regionalen, sozialen und ökologischen Kriterien ausgerichteten Land- und Lebensmittelwirtschaft und zeigt auf, wie ein ethisch verantwortlicher Konsum gelingen kann.

Boergen, Isabel:Nachhaltige Entwicklung in der Land- und Lebensmittelwirtschaft(100 KB)