05. Februar 2010

Kirche und Demokratie

Kategorie: Demokratie und Bürgergesellschaft, Religion und Weltanschauung

Eine »Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche für Demokratie – gegen Rechtsextremismus« wird am 12. Februar 2010 in Dresden gegründet. Initiatoren sind die Aktion Sühnezeichen Friedensdienste, das Kulturbüro Sachsen e.V. und Miteinander e.V. aus Sachsen-Anhalt. In ihrem Aufruf zur Gründung betonen sie die Notwendigkeit praktischen kirchlichen Engagements gegen Rechtsextremismus und für Demokratie in Ost- und Westdeutschland. Gleichzeitig stellen die Erstunterzeichner/innen des Aufrufs fest, dass menschenverachtende, rassistische, antisemitische und demokratiefeindliche Einstellungen mit dem christlichen Glauben unvereinbar sind. Mit der Entscheidung für den Gründungstermin setzt die Initiative ein Signal des Engagements der evangelischen Kirchen gegen Rechtsextremismus angesichts der für den 13. Februar 2010 geplanten, europaweiten Demonstration von Neonazis in Dresden.

Der Aufruf im Wortlaut (PDF)

Weitere Informationen