04. Dezember 2009

Aktivitäten zum UN-Klimagipfel 2009

Kategorie: Eine Welt/ Globalisierung, Kampagnen, Nachhaltige Entwicklung, Umwelt/ Natur/ Energie

Vom 7. bis 18. Dezember findet in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen die 15. UN-Klimakonferenz statt. Ein breites Bündnis verschiedener zivilgesellschaftlicher NGOs aus dem gesamten gesellschaftlichen Spektrum führen rund um den Klimagipfel vielfältige Aktionen durch, um den Forderungen nach einem verbesserten Klimaschutz öffentlichen Druck zu verleihen.

Vom 7. bis 18. Dezember findet in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen die 15. UN-Klimakonferenz statt. Die teilnehmenden Staaten verhandeln dort über ein neues Weltklimaabkommen. Der neue Vertrag soll das Kyoto-Protokoll von 1997 ablösen, das 2012 ausläuft. Ein breites Bündnis verschiedener zivilgesellschaftlicher NGOs aus dem gesamten gesellschaftlichen Spektrum führen rund um den Klimagipfel vielfältige Aktionen durch, um den Forderungen nach einem verbesserten Klimaschutz öffentlichen Druck zu verleihen. Auf politischer Ebene wird die internationale Staatengemeinschaft in einer gemeinsamen Erklärung aufgefordert, verbindliche Reduktionsziele für Treibhausgase festzulegen, die finanziellen Anstrengungen zu erhöhen und die Bereitstellung von Versicherungen und Kompensationszahlungen insbesondere für die vom Klimawandel am meisten betroffenen Länder und Ökosysteme zu vereinbaren.
  
Die Aktivitäten in Deutschland im Überblick

Zur Website der UN-Klimakonferenz