17. Juli 2009

Bürgerschaftliches Engagement für Bildung

Kategorie: Demokratie und Bürgergesellschaft, Schule und Bildung, Stiftungen

Stiftungen haben als Akteure der Bürgergesellschaft gezeigt, dass sie ihre Unabhängigkeit zu nutzen verstehen, um neue Wege als Impulsgeber für Bildungsinnovation zu beschreiten. Im Rahmen des Kooperationsprojektes »Lernen vor Ort« unterstützen 106 deutsche Stiftungen, darunter zahlreiche Bürgerstiftungen, 40 ausgewählte Kommunen, die ein kohärentes Bildungswesen vor Ort etablieren wollen. Die Stiftungen engagieren sich in einer Partnerschaft aus Bund, Ländern und Kommunen. So sollen sich die Bürger/innen eine erfolgreiche Bildungsbiographie aneignen können von der frühkindlichen Bildung bis hin zur Erwachsenenbildung. Die Stiftungen stellen den Kommunen ihr Fachwissen und ihre Erfahrungen im Management von erfolgreichen Bildungsprojekten zur Verfügung, beraten und helfen bei der Erarbeitung innovativer Ideen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Europäische Sozialfonds stellen insgesamt 60 Mio. Euro für das Projekt zur Verfügung.

Zur Website des Förderprogramms »Lernen vor Ort«