30. Januar 2009

Kapital aus der Region und für die Region

Kategorie: Nachhaltige Entwicklung, Ökonomie/ Arbeit/ Beruf, Umwelt/ Natur/ Energie, Unternehmen und Engagement

Das Wirtschaften nach globalen Maßstäben nimmt keine Rücksicht auf Besonderheiten einer Region. In Zeiten von globaler Wirtschafts- und Finanzkrise erhält jedoch das Interesse an Solidarischer Ökonomie und ihren regionalen Projekten möglicherweise neue Dynamik. Christian Hiß, Gründer und Vorstand der Regionalwert AG, stellt in seinem Gastbeitrag das Modell der Bürgeraktiengesellschaft als ungewöhnliches Beispiel Solidarischer Ökonomie vor: Die RWAG hat sich zum Ziel gesetzt, landwirtschaftliche Betriebe in der Region Freiburg zu erwerben oder sich an ihnen zu beteiligen, um sie dann an qualifizierte Unternehmer/innen und Existenzgründer/innen zu verpachten und nach den nachhaltigen Kriterien der Regionalwert AG bewirtschaften zu lassen. Beide Kerninnovationen, die neue Gesellschaftsstruktur landwirtschaftlichen Eigentums und die Gleichberechtigung der sozial-ökologischen Wertschöpfung, bieten demnach vielfältige Chancen, den bestehenden Problemstellungen der regionalen Landwirtschaft konstruktiv zu begegnen und sie für die sozial-ökologische Regionalentwicklung zu nutzen.

Hiß, Christian:Kapital aus der Region für die Region: Die Bürgeraktiengesellschaft Regionalwert AG(168 KB)