07. November 2008

Worst EU Lobbying Awards 2008

Kategorie: Demokratie und Bürgergesellschaft, E-Partizipation, Europa

Ein Bündnis verschiedener europäischer Nichtregierungsorganisationen verleiht alljährlich die »Worst EU Lobbying Awards«. Die Negativpreise werden an Lobbyisten, Unternehmen oder Interessenverbände vergeben, die manipulative, irreführende oder andere problematische Lobbytaktiken verwenden, um Entscheidungsverfahren der Europäischen Union zu beeinflussen. Die Initiatoren des Wettbewerbs wollen diese umstrittenen Lobby-Strategien öffentlich machen und so das Bewusstsein für notwendige striktere Transparenz- und Ethikregeln für Lobbyisten in der Europäischen Union schärfen. Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union können im Rahmen einer Internet-Abstimmung bis Ende November in zwei Kategorien über die Preisträger/innen des Jahres 2008 entscheiden. Die Auszeichnungen werden im Dezember in Brüssel verliehen.

Zur Abstimmung Worst EU Lobbying Awards