01. August 2008

Informationsnetzwerk Migration und Gesundheit

Kategorie: Gesundheit/ Behinderung/ Lebenshilfe, Inter- und multikulturelle Angelegenheiten

Die etwa 15 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland weisen oft Unterschiede in der gesundheitlichen Situation oder im Gesundheitsverhalten im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung auf. Vor diesem Hintergrund hat die Universität Bielefeld nun im Rahmen des EU-Projektes MIGHEALTHNET eine interaktive Kommunikationsplattform für Expert/innen, Beteiligte und Interessierte aus dem Bereich Migration und Gesundheit geschaffen. Das Projekt bietet neben Hintergrundinformationen zur Einwanderung in Deutschland hauptsächlich Informationen zur Gesundheit von Migrant/innen. Diese beinhalten neben allgemeinen Übersichten vertiefende Aspekte wie den Anspruch von Migrant/innen auf Gesundheitsleistungen oder den Zugang zum Gesundheitswesen. Darüber hinaus werden Initiativen und Beispiele qualitativ guter Versorgung von Migrant/innen vorgestellt. Das Projekt MIGHEALTHNET wird von der EU-Generaldirektion für Gesundheit und Verbraucherschutz gefördert.

Zur Website von MIGHEALTHNET