11. April 2008

Publikation: Deutschlands »Parallelgesellschaften«

Kategorie: Geschichte, Inter- und multikulturelle Angelegenheiten

Mehr als 15 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund leben mittlerweile in der Bundesrepublik. Seit den Zeiten der ersten »Gastarbeiter« ist deren Zahl kontinuierlich gestiegen. Kerstin E. Finkelstein hat im Rahmen ihrer Publikation mit Vertreterinnen und Vertretern der verschiedensten Zuwanderergruppen gesprochen und analysiert anhand der Gespräche die Herausforderungen, Probleme und Erfolgsgeschichten der bundesrepublikanischen Einwanderungsgesellschaft. Ihre 21 Porträts geben Einblicke in die Lebenswelt von Menschen, die untereinander oftmals nicht mehr gemeinsam haben als den nichtdeutschen Pass.
Kerstin E. Finkelstein: Eingewandert. Deutschlands »Parallelgesellschaften«. Ch. Links Verlag, Berlin 2006. 228 S., 16,90 Euro, ISBN 978-3-86153-403-7

Information und Bestellung online