23. November 2007

Soziale Sicherung in Europa

Kategorie: Bürgerschaftliches Engagement, Europa, Gesundheit/ Behinderung/ Lebenshilfe, Soziales/ Soziale Problemlagen

Die soziale Sicherung in Europa wird in Zukunft immer stärker auf ein funktionierendes Zusammenspiel von bürgerschaftlich engagierter, privater und staatlicher Initiative angewiesen sein. Das soziale Fürsorgesystem bedarf dabei angemessener Rahmenbedingungen und die Bürgergesellschaft einer Anerkennungskultur, die zur Teilhabe an der Gestaltung des Gemeinwesens ermutigt. Dieser Aufgabe muss sich eine vorausschauende Sozial- und Gesundheitspolitik in Europa in Zukunft stellen. Diese Thesen sind das Ergebnis einer gemeinsamen Fachtagung des Katholisch-Sozialen Instituts (KSI) und des Europäischen Zentrums für Arbeitnehmerfragen (EZA), die im November 2007 in Bad Honnef stattgefunden hat. Die im Rahmen der Tagung verabschiedete Deklaration liegt nun online vor.

Zur Deklaration