12. April 2007

Gipfeltreffen im Juni 2007

Kategorie: Eine Welt/ Globalisierung, Umwelt/ Natur/ Energie, Zukunft/ Zukunftsforschung

Anlässlich des Gipfels der Staats- und Regierungschefs der G8-Staaten in Heiligendamm im Juni 2007 finden auch andere, zivilgesellschaftliche Gipfeltreffen statt.

Zukunftskonzepte für eine humane Weltwirtschaft stehen im Mittelpunkt des Visionsgipfels, des Vision Summit 2007. Im Juni 2007 werden in Berlin in diesem Kongress ausgewählte Zukunftskonzepte präsentiert und in die Diskussion gebracht. Dazu zählen Konzepte wie Global Marshall Plan, Kleinkredite, Neue Finanzierungswege, Kyoto PLUS, Zukunftsanleihe, Grundeinkommen etc.

Diese Ansätze sowie das Grundanliegen des Visionsgipfel sind auf einer eigenen homepage zugänglich:

www.visionsummit.org/index.html

Der G8 Alternativgipfel wird vom 5. bis 7. Juni im Zentrum von Rostock stattfinden Er wurde von einem breiten Spektrum von zivilgesellschaftlichen Organisationen initiiert. Dazu gehören u.a. Attac, der Bund der Katholischen Jugend, der Evangelische Entwicklungsdienst, Greenpeace, die Heinrich Böll Stiftung, die IG-Metall, die Interventionistische Linke, IPPNW, Misereor, OXFAM, Pro Asyl und die Rosa Luxemburg Stiftung.

Der Alternativgipfel soll einer breiten Öffentlichkeit deutlich machen, dass die Gipfelkritiker und -kritikerinnen soziale, ökologische und friedliche Alternativen zur Politik der G8 haben.

www.g8-alternative-summit.org/de/

Viele Informationen über Veranstaltungen und Aktionen bietet die G8 NGO-Plattform

www.g8-germany.info/deutsch/index.htm