22. Januar 2002

Leipzig: Agenda-Preis für Nachhaltige Projekte verliehen

Zum dritten Mal in Folge verlieh die Stadt Leipzig Ende 2001 den Agenda-Preis für Nachhaltige Projekte. Der Preis ist mit insgesamt 12.500 Euro dotiert, die 2001 unter vier Preisträgern aufgeteilt wurden. Auf Platz 1 landete der Verein Brückenschlag, der nach dem Vorbild der Internationalen Gärten in Göttingen den Aufbau eines interkulturellen Gemeinschaftsgartens in Mölkau organisiert hatte. In den Internationalen Gärten Göttingen bauen 200 Asylanten-Familien gemeinsam mit Deutschen Obst, Gemüse und Kräuter an und erlernen dabei die deutsche Sprache.

Link Internationale Gärten - ein hervorragendes Projekt: Stiftungsgemeinschaft anstiftung und ertomis

Die weiteren Preise gingen an eine carsharing Initiative, eine Freiwilligenagentur und einen Eine Welt Verein. Eine ausführliche Präsentation der Leipziger Agenda 21 im Internet: http://www.le-agenda.de/la1.htm