04. August 2006

Generationengerechtigkeit

Kategorie: Generationen

Generationengerechtigkeit und Nachhaltigkeit möchte eine partei- und fraktionsübergreifende Initiative von jüngeren Bundestagsabgeordneten ("Generationengerechtigkeit ins Grundgesetz", GGiGG) als Staatsziel im Grundgesetz verankern. Für Ihren Gruppenantrag im Bundestag weiss sich der Zusammenschluss von 36 Abgeordneten aus CDU/CSU, SPD, FDP und Bündnis90/Grüne der Unterstützung vieler Jugendorganisationen, aber auch renommierter Verfassungs- und Staatsrechtler sicher. Die Gruppe setzt darauf, dass ein partei- und parlamentsübergreifender gesellschaftlicher Konsens zustande kommt für die Forderung der jüngeren Generation, die Politik nach Prinzipien der Generationengerechtigkeit und Nachhaltigkeit zu gestalten und mit entsprechenden politischen und gesellschaftlichen Mehrheiten zu untermauern. Die Formulierung des Antrags und seine strategische Ausrichtung wurde vor allem von der "Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen" (SRzG) in Oberursel begleitet, auf deren Internet-Seite sich auch alle weiterführenden Informationen zu der Initiative finden.

www.srzg.de/ndeutsch/indndt.htm