22. Januar 2002

Studie zu Agenda 21-Prozessen veröffentlicht

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) hat einen Bericht zu den "Bedingungen institutioneller Stabilisierung lokaler Agenda 21-Prozesse" erstellt. Die Analyse untersucht anhand von drei kommunalen Beispielen (Bremen, München, Herzogenaurach), welche Probleme sich bei längerfristigen Agenda-Prozessen stellen. Der Vergleich wurde von der Münchner Projektgruppe für Sozialforschung, der B.A.U.M. Consult und der Universität Bremen erarbeitet. Der Abschlussbericht liegt sowohl als pdf-Datei als auch als Broschüre vor (255 Seiten). Link (PDF-Datei):
www.zwe.uni-bremen.de/data/fb14b.pdf

Apropos Nachhaltigkeit: Die Tagungsdokumentation eines Expertenworkshops der Universität Köln zum Thema "NRW im Dickicht der Nachhaltigkeits-Indikatoren" liegt unter www.uni-koeln.de/sfb419/ als pdf -Dokument zum kostenlosen Download bereit.