Newsletter Nr. 13/2010 (09.07.2010) von wegweiser-buergergesellschaft.de



Meldungen aus der Bürgergesellschaft

09. Juli 2010

Gute Praxis gegen Rechts

Kategorie: Demokratie und Bürgergesellschaft

Demokratie braucht Qualität: Unter diesem Motto hat die Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) im Juni 2010 eine Studie mit Beispielen guter Praxis und Handlungsempfehlungen für erfolgreiches Engagement gegen Rechtsextremismus vorgestellt. Dabei wird deutlich, dass Rechtsextremismus dort erstarkt, wo demokratische Strukturen schwach sind. Nachteilig wirkt sich auch das unkoordinierte Nebeneinander von Einzelprogrammen verschiedener Bundesministerien aus. Die Studie ist Bestandteil des Projektes »Auseinandersetzung mit dem Rechtsextremismus«, das die FES seit Herbst 2005 durchführt.

Mehr Informationen
Die Studie im Wortlaut (PDF)

09. Juli 2010

Jugendbeteiligung im Internet

Kategorie: Bürgerbeteiligung, Kinder/ Jugend/ Eltern/ Familie, Medien

HUWY (Hub Websites for Youth Participation) ist ein Pilotprojekt im Bereich elektronischer Partizipation. Es will junge Menschen zu Diskussionen über internetbezogene Politik anregen und ihre Ideen für nationale sowie europäische Parlamentarier/innen und Regierungsvertreter/innen durch die Nutzung der HUWY-Webseiten bündeln. Das Projekt bietet jungen Leuten die Möglichkeit, über internetpolitische Themen und internetbezogene Gesetze zu diskutieren und sich dabei direkt an politische Entscheidungsträger/innen und die entsprechenden Institutionen zu wenden. Dabei wird auch angestrebt, die lebensweltliche Perspektive der jungen Nutzergeneration für die Weiterentwicklung der aktuellen Internetpolitik zu erschließen. HUWY ist eines von 21 Pilotprojekten, welche gegenwärtig von der EU im Rahmen ihrer »eParticipation Preparatory Action« gefördert werden. Neben Deutschland beteiligen sich drei weitere europäische Länder an HUWY: Estland, Großbritannien und Irland. Begleitet wird das Projekt in Deutschland vom Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI).

Mehr Informationen

09. Juli 2010

Government 2.0 Netzwerk Deutschland

Kategorie: Bürgerbeteiligung, Demokratie und Bürgergesellschaft, E-Partizipation

Mehr Bürgerbeteiligung durch Open Government und Open Data: im Rahmen der aktuellen Diskussionen über die Ausgestaltung der bundesdeutschen Netzpolitik engagiert sich das Government 2.0 Netzwerk Deutschland dafür, dass die partizipativen Potenziale des Web 2.0 auch im öffentlichen Sektor umfassend genutzt werden. Ziel des Vereins ist es, einen interdisziplinären Erfahrungs- und Ideenaustausch zum Einsatz von Web 2.0 Anwendungen in Politik und Verwaltung zu fördern sowie die Kommunikation und Diskussion über Chancen und Potenziale von Web 2.0 für Politik und Verwaltung aktiv zu unterstützen. Vorbild der deutschen Open-Government-Bewegung sind die USA und Großbritannien. In beiden Ländern stellen staatliche Behörden bereits heute eine Vielzahl an öffentlichen Daten aus verschiedenen Bereichen den Bürger/innen online zur Verfügung.

Mehr Informationen

09. Juli 2010

Katholische Organisationen und Engagement

Kategorie: Bürgerschaftliches Engagement, Religion und Weltanschauung

Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZDK) hat Mitte Juni ein Positionspapier zum freiwilligen Engagement veröffentlicht. Demnach bietet das freiwillige Engagement den Einzelnen Möglichkeiten zur persönlichen Entfaltung, zur gesellschaftlichen Teilhabe sowie die Chance, sich in Gemeinwesen und Kirchen einzubringen. Das Papier begreift Engagement auch als Chance zum Demokratielernen und betont die Bedeutung der Zivilgesellschaft als gesellschaftlicher Akteur neben Politik und Wirtschaft. In diesem Zusammenhang gilt die Forderung nach angemessenen Partizipationsmöglichkeiten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene als eines der gesellschaftspolitischen Kernanliegen der katholischen Organisationen und Verbände. Politische Rahmenbedingungen und die Vernetzung von Engagementformen und Akteuren gehören ebenfalls zu den Forderungen des Positionspapieres.

Das Positionspapier im Wortlaut

09. Juli 2010

PHINEO Themenreport

Kategorie: Bürgerschaftliches Engagement, Leben im Alter

Ältere Menschen leisten herausragende Arbeit für unsere Gesellschaft. Dieses Engagement möchte die gemeinnützige Organisation PHINEO unterstützen. PHINEO empfiehlt Spenderinnen und Spendern wirkungsvolle Projekte für ein finanzielles Engagement. Organisationen, die gezielt das Erfahrungswissen Älterer nutzen und von dieser Altersgruppe aktiv getragen werden, können sich nun bis zum 06. September 2010 kostenfrei für eine Empfehlung bewerben. Der Themenreport »Erfahrungssache – Engagement 55plus wirkt!« wird durch den Generali Zukunftsfonds gefördert.

Mehr Informationen

09. Juli 2010

Future Policy Award

Kategorie: Demokratie und Bürgergesellschaft, Eine Welt/ Globalisierung, Nachhaltige Entwicklung, Umwelt/ Natur/ Energie

Der Future Policy Award des World Future Council zeichnet Gesetze aus, deren positive Wirkung für nachhaltige Entwicklung bewiesen und auf andere Länder oder Regionen übertragbar ist. In 2010, dem Internationalen Jahr der Biodiversität, wird der Preis im Themengebiet biologische Vielfalt verliehen, um auf gute Gesetze und politische Programme zur Erhaltung der Artenvielfalt aufmerksam zu machen. 16 unterschiedliche Politiken aus Afrika, Asien, Europa, Ozeanien und Lateinamerika wurden von den Ratsmitgliedern sowie nationalen und internationalen Organisationen nominiert. Diese Politiken befassen sich unter anderem mit der Bewahrung biologischer Vielfalt, der nachhaltigen Nutzung biologischer Ressourcen sowie mit der gerechten Verteilung von Gewinnen, die aus der Nutzung genetischer Vielfalt erwachsen. Der diesjährige Future Policy Award wird auf der UN-Konferenz zur biologischen Vielfalt im Oktober 2010 in Nagoya vergeben.

Mehr Informationen

Im Fokus: Ausgewählte Sommerakademien 2010

09. Juli 2010

Politische Mittel der gewaltfreien Konfliktbearbeitung

Kategorie: Demokratie und Bürgergesellschaft, Frieden/ Konflikte/ Gewalt

Die Politik schafft Strukturen, die den Rahmen für menschliches Zusammenleben definieren. Es ist eine Kunst, diese Strukturen so zu schaffen, dass sie die Bedürfnisse aller Betroffenen erfüllen. Andernfalls können sie zu Quellen gewalttätiger Konflikte werden. Mit Referaten und Workshops von renommierten Experten und Expertinnen bietet die diesjährige Sommerakademie des Schweizer Instituts für Konfliktbearbeitung und Friedensentwicklung (ICP) Gelegenheit, sich eingehend mit politischen Mitteln der gewaltfreien Konfliktbearbeitung auf unterschiedlichen Ebenen zu befassen. Die Sommerakademie findet vom 11.-15.07.2010 in Bern statt.

Mehr Informationen

09. Juli 2010

Teilhabe durch künstlerische Gestaltung

Kategorie: Demokratie und Bürgergesellschaft, Europa, Kultur

Die Teilnehmenden der SommerKunstWerkstatt setzen sich mit den gemeinschaftsstiftenden Möglichkeiten von Kunst und Kreativität auseinander. Innerhalb einer Woche gestalten sie eine internationale Gemeinschaft in der Jede und Jeder mit ihrem und seinem kreativen Potenzial integriert und anerkannt ist. Die Veranstaltung ist eine deutsch-französisch-israelische Jugendbegegnung im Rahmen des Europäischen Jahres gegen Armut und soziale Ausgrenzung. Sie findet vom 11.-18.07.2010 in der Europäischen Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar (EJBW) statt.

Mehr Informationen

09. Juli 2010

attac Sommerakademie 2010

Kategorie: Demokratie und Bürgergesellschaft, Ökonomie/ Arbeit/ Beruf, Umwelt/ Natur/ Energie

Bewegung für Veränderung: Unter diesem Motto widmet sich die attac-Sommerakademie 2010 den Themen Finanzmärkte, Klimagerechtigkeit und Umverteilung. Wie hat sich in der Krise das globale Machtgefüge verschoben? Gibt es Wohlstand ohne Wachstum? Wie lassen sich tief greifende Veränderungen im System bewirken? Neben Analyse, Kritik und Auseinandersetzung um Alternativen sollen bei den Veranstaltungen auch Perspektiven konkreter Veränderung aufgezeigt werden. Die Sommerakademie findet vom 28.07.-01.08.2010 in Hamburg statt.

Mehr Informationen

 

09. Juli 2010

Menschenrechte für Entwicklung

Kategorie: Eine Welt/ Globalisierung, Frieden/ Konflikte/ Gewalt, Menschenrechte

Das Entwicklungspolitische Bildungs- und Informationszentrum e.V. (EPIZ) in Berlin bietet gemeinsam mit der Gesellschaft für technische Zusammenarbeit (GTZ) für Jugendliche und junge Erwachsene eine Sommerakademie an. Thema ist die Bedeutung der Menschenrechte für Entwicklung. Die Sommerakademie wird finanziell unterstützt von der Kreuzberger Kinderstiftung und der Bundeszentrale für politische Bildung. Sie findet vom 18.-20.08.2010 in Berlin statt.

Mehr Informationen

09. Juli 2010

DeZentrale: Politische Sommerakademie

Kategorie: Demokratie und Bürgergesellschaft

Der Dezentrale e.V. richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene. Die Angebote umfassen bildungs- und gesellschaftspolitische Inhalte und Themen. Sie informieren, qualifizieren und schulen ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen der Jugend(bildungs)arbeit. Im Rahmen der diesjährigen politischen Sommerakademie bietet der Verein die Möglichkeit an, dem politischen Alltag in der Hauptstadt Berlin nachzuspüren und in ihn einzutauchen. In Gesprächen und Exkursionen mit Politiker/innen, Lobbyist/innen von Verbänden und Medienvertreter/innen erfahren die Teilnehmer/innen mehr über die politische Arbeit in Berlin. Die Sommerakademie findet vom 12.-17.09.2010 in Berlin statt.

Mehr Informationen

Publikationen und Veranstaltungen

09. Juli 2010

Publikation: Nachhaltige Gesundheitsförderung

Kategorie: Gesundheit/ Behinderung/ Lebenshilfe, Publikationen

Die Beiträge dieses Buches skizzieren Leitkonzepte, auf denen aufgebaut werden kann, wenn nachhaltige Gesundheitsförderung zum Programm öffentlicher Gesundheitspolitik gemacht und in Städten und Gemeinden umgesetzt wird. Gesundheitsförder/innen, Sozialarbeiter/Innen und Stadtplaner/innen sowie Gesundheits- und Kommunalpolitiker/innen und engagierte Bürgerinnen und Bürger finden darin vielfältige Anregungen für das Engagement in ihrem Gemeinwesen.

Göpel, Eberhard / GesundheitsAkademie e. V. (Hrsg.): Nachhaltige Gesundheitsförderung. Gesundheit gemeinsam gestalten. Bd. 4, 2010, 368 S., 29,90 EUR, ISBN 978-3-940529-84-8

Informationen und Bestellung online

09. Juli 2010

Publikation: Stadtentwicklung, Zivilgesellschaft und bürgerschaftliches Engagement

Kategorie: Bürgerschaftliches Engagement, Demokratie und Bürgergesellschaft, Gemeinwesenarbeit/ Quartiersmanagement, Publikationen, Wohnen/ Wohnumfeld/ Konsum/ Verkehr

Stadtentwicklung und Zivilgesellschaft sind Themen der öffentlichen Debatte – aber bisher kaum in Bezug aufeinander. Was Zivilgesellschaft in der Stadtentwicklung leisten kann, wie sich Stadtentwicklung verändern muss, um dies möglich zu machen, wie sich vor allem Stadt dadurch anders entwickeln wird, dass es Zivilgesellschaft gibt: diesen Fragen ist das der Publikation zugrundeliegende Projekt nachgegangen. In dem vorliegenden Band werden wissenschaftliche Beiträge von Raumplaner/innen ebenso wie von sozialwissenschaftlichen Zivilgesellschaftsforscher/innen den Erfahrungen von Praktiker/innen aus Verwaltung und Planung gegenübergestellt. Differenzen zwischen unterschiedlichen räumlichen Arenen ländlicher Raum, Quartier, Stadt, strukturschwacher Raum und Metropolregionwerden in den insgesamt 14 Beiträgen herausgearbeitet. Zu den Ergebnissen gehört die Anregung, selbstermächtigtes bürgerschaftliches Engagement und Zivilgesellschaft in lokalen Entwicklungsprozessen ernster zu nehmen und durch Kommunikation auf gleicher Augenhöhe neue Entwicklungsmöglichkeiten zu entwickeln.

Elke Becker / Enrico Gualini / Carolin Runkel / Rupert Graf Strachwitz (Hrsg.): Stadtentwicklung, Zivilgesellschaft und bürgerschaftliches Engagement. Maecenata Schriften Band 6, 2010. VIII/308 S., 49,00 Euro, ISBN 978-3-8282-0502-4

Informationen und Bestellung online

09. Juli 2010

Veranstaltungshinweise

Zahlreiche Veranstaltungen sind im Veranstaltungskalender des Wegweisers Bürgergesellschaft zu finden.

Besonders hinweisen möchten wir dieses Mal auf:

• 14.08.2010 in Diepholz: Bürgerbeteiligung in der Kommune
Ein Seminar der Friedrich-Naumann-Stiftung

•  18.08.2010 in Berlin: 10. Berliner Freiwilligentag
Eine Informationsveranstaltung des Landesnetzwerks Bürgerengagement Berlin

  • Anerkennungskultur
  • Bürgerbegehren
  • Bürgerentscheid
  • Bürgergesellschaft
  • Bürgerkommune
  • ...
  • Service Learning
  • Sozialkapital
  • Stiftungen
  • Volksentscheid
  • Zivilgesellschaft

  • Listenpfeil-Symbol Gesamtes Glossar