eNewsletter Nr. 10/2013 (07.06.2013) von wegweiser-buergergesellschaft.de



Meldungen aus der Bürgergesellschaft

07. Juni 2013

Difu: Bürgerbeteiligung in Kommunen

Kategorie: Bürgerbeteiligung, Demokratie und Bürgergesellschaft

Das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) stellt in einer Studie die Ergebnisse einer Befragung von Fachkräften aus den Kommunalverwaltungen in über 450 Städten und Gemeinden mit mehr als 20.000 Einwohner/innen vor. Bei der Befragung standen der Stellenwert der Bürgerbeteiligung und die jeweilige Selbsteinschätzung bei deren Umsetzung im Fokus. Dabei zeichnen die Fachkräfte mehrheitlich ein positives Bild ihrer Beteiligungskultur, fast 40 Prozent der Gemeinden bewerten die Erfolge jedoch eher skeptisch. Schwierigkeiten werden vor allem bei der personellen und finanziellen Ausstattung verortet, aber auch der niedrigen Motivation der Bürger/innen selbst wird eine relativ hohe Bedeutung beigemessen. Als wichtigste Ziele der Beteiligung werden vor allem die Information über kommunale Entscheidungen und deren Akzeptanz genannt. Verfahren zur Mitentscheidung der Bürgerschaft werden dagegen eher selten durchgeführt. Besonders positiv fallen die Bewertungen in Baden-Württemberg aus. Ebenfalls erkennbar ist, dass die Bedeutung der Bürgerbeteiligung in größeren Städten deutlich stärker bewertet wird als in kleinen Gemeinden.          

Mehr Informationen

07. Juni 2013

Studie: Kinderbeiräte in Stiftungen

Kategorie: Bürgerbeteiligung, Kinder/ Jugend/ Eltern/ Familie, Stiftungen

Wenn Kinder in Kinderbeiräten bei Förderentscheidungen mitsprechen können, aktiviert und begeistert dies für Engagement. Zu diesem Ergebnis kommt eine im Mai 2013 veröffentlichte Studie zur aktiven Beteiligung von Kindern in Stiftungen. Die Studie wurde im Auftrag der Kinderrechtsorganisation Children for a better world e.V. und der gemeinnützigen Spendenplattform Aktive Philanthropy erstellt. Dabei wurde auch deutlich, dass Kinder und Jugendliche in deutschen Stiftungen eher selten beteiligt werden, auch wenn sich rund ein Drittel der deutschen Stiftungen mit Kinder- und Jugendhilfe beschäftigt. Die Studie enthält neben einem allgemeinen Überblick auch mehrere Fallstudien. Sie ist Auftakt der "Kampagne KINDERBEIRÄTE - Hier entscheiden Kinder mit!" von Cildren for a better world.

Die Studie im Wortlaut (PDF)

07. Juni 2013

Kampagne für eine Energiewende in Bürgerhand

Kategorie: Bürgerbeteiligung, Bürgerschaftliches Engagement, Demokratie und Bürgergesellschaft, Kampagnen, Nachhaltige Entwicklung, Umwelt/ Natur/ Energie

Ein Bündnis verschiedener zivilgesellschaftlicher Organisationen hat eine Kampagne gestartet, die sich für eine dezentrale Energiewende von unten, mehr Bürgerbeteiligung bei Planungen und Investitionen sowie für die gerechte Verteilung der Gewinne und Kosten einsetzt. Nach Angaben der Organisatoren befindet sich fast die Hälfte der in Deutschland installierten Anlagen zur Energiegewinnung aus erneuerbaren Quellen in privatem Besitz. Bis Anfang 2013 haben sich bereits über 650 Energiegenossenschaften gegründet, in denen über 100.000 Menschen organisiert sind; damit seien sie »Marktführer« im Bereich der Energiewende. Die Kampagne gibt Bürgerinnen und Bürgern im Netz die Möglichkeit, ihren eigenen Beitrag zur Energiewende der Öffentlichkeit vorzustellen und bietet kostenlose Informations- und Aktionsmaterialien zur Unterstützung lokaler politischer Aktionen an. Außerdem können Unterstützer/innen die Kampagne durch die Unterzeichnung einer »Energiewende-Charta« unterstützen.

Mehr Informationen

07. Juni 2013

NRW: Initiative für ein Transparenzgesetz

Kategorie: Bürgerbeteiligung, Demokratie und Bürgergesellschaft, Kampagnen

Nach dem Vorbild Hamburgs, das 2012 eine umfassende gesetzliche Verpflichtung zur Transparenz öffentlicher Daten beschlossen hat, soll nun auch im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen ein entsprechender Gesetzesentwurf an den Landtag übergeben werden. Zwar arbeitet die Landesregierung derzeit an einer Strategie zur Öffnung von Verwaltungsdaten, eine rechtliche Verpflichtung aller zuständigen Stellen zur Bereitstellung ist jedoch bislang nicht vorgesehen. Die Initiatoren der Kampagne »NRW-blickt-durch« fordern daher eine konsequente Weiterentwicklung des gültigen Informationsfreiheitsgesetzes. Die Pflicht zur Veröffentlichung von Planvorhaben, Verwaltungsvorschriften, Gutachten, Statistiken, Geodaten und bestimmten Verträgen erschwere Korruption und Steuerverschwendung und stärke die Teilhabe der Bürgerinnen und Bürger sowie das Vertrauen in Politik und Verwaltung. 

Mehr Informationen

07. Juni 2013

Visuelle Darstellung des Zensus 2011

Kategorie: Demokratie und Bürgergesellschaft, E-Partizipation, Medien

Ab sofort lassen sich die Daten der im Jahr 2011 durchgeführten Volkszählung als interaktive Karte begutachten. Die Visualisierung basiert dabei auf den Daten, die vom Statistischen Bundesamt Ende Mai 2013 veröffentlicht wurden. Erstmals werden sie zur leichteren Bearbeitung im Sinne der Open Data-Bewegung auch in der jeweils kleinstmöglichen Gliederung angeboten. Als zentrale Erkenntnis der Volkszählung gilt die Korrektur der Einwohnerzahl um etwa 1,5 Millionen nach unten, zusätzlich finden sich auf der Zensuskarte Angaben zu Alters- und Bevölkerungsstruktur, Wohnverhältnissen, Staatsangehörigkeit, Familien- und Bildungsstand, Religion und Erwerbsstatus. Weitere Daten sollen in Kürze nachfolgen. Die komfortable und veranschaulichende Karte ist das Ergebnis einer Aufbereitung durch die Preisträger des Grimme Online Award von OpenDataCity. Die Karte steht unter einer Creative Common Lizenz, d.h. sie darf für andere Websites verwendet und dort eingebettet werden.

Mehr Informationen

Im Fokus: Sommerakademien 2013

07. Juni 2013

Naturschutz und Demokratie

Kategorie: Demokratie und Bürgergesellschaft, Umwelt/ Natur/ Energie

Die Vilmer Sommerakademien diskutieren seit nunmehr 13 Jahren aktuelle Themen an der Schnittstelle von Naturschutz und Gesellschaft. Um einen breiten interdisziplinären Diskurs anzuregen, werden Geistes- und Sozialwissenschaften sowie die Umweltethik einbezogen. Die Veranstaltung läuft vom 07.-11. Juli 2013 in der Internationalen Naturschutzakademie Vilm auf der Insel Rügen.

Mehr Informationen und Anmeldung

07. Juni 2013

Abenteuer Freiheit – Herausforderung Gerechtigkeit

Kategorie: Demokratie und Bürgergesellschaft, Schule und Bildung

Chancengleichheit, Datenschutz, Klimawandel, Menschenrechte, Demokratie: In der diesjährigen Ferienakademie des Vereins zur Förderung politischen Handelns diskutieren Schülerinnen und Schüler gemeinsam aktuelle politische Fragen und entwickeln Visionen einer freien und gerechten Gesellschaft. Die Veranstaltung findet vom 20.-24.07.2013 in Lauenburg/Elbe statt.

Mehr Informationen und Anmeldung

07. Juni 2013

Attac-Sommerakademie 2013

Kategorie: Demokratie und Bürgergesellschaft, Eine Welt/ Globalisierung

Die aktuelle attac-Sommerakademie in Hamburg steht unter dem Motto: »Globalisierung 2.0 – Analysen, Aktionen, Alternativen«. Die Sommerakademie bietet vom 24.-28.07.2013 intensive Begegnungen draußen und drinnen, ein buntes Kulturprogramm, Vorträge und Workshops.

Mehr Informationen und Anmeldung

07. Juni 2013

Bürgertum und Zivilgesellschaft – 14. Weimarer Sommerkurse

Kategorie: Demokratie und Bürgergesellschaft, Europa, Kultur

Die Weimarer Sommerkurse 2013 vom 17.-31. August widmen sich anlässlich des Europäischen Jahres der Bürgerinnen und Bürger dem Thema »Bürgertum und Zivilgesellschaft«. Entsprechend ihren Interessen können die Teilnehmenden zwischen vier parallelen Kursen mit den Schwerpunkten Literatur, Kulturwissenschaft, Kunst/Ästhetische Bildung und Kulturgeschichte wählen. Betreut und angeleitet werden sie von erfahrenen Kursleiter/innen aus Weimar, Berlin, Bochum, Leipzig, Bratislava und Oxford, die ebenso verschiedene Hintergründe mitbringen wie die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Mehr Informationen und Anmeldung

07. Juni 2013

Menschenrechtsakademie 2013

Kategorie: Demokratie und Bürgergesellschaft, Kinder/ Jugend/ Eltern/ Familie, Menschenrechte

Die Menschenrechtsakademie »Nationaler und internationaler Menschenrechtsschutz« findet vom 18.-22 August in Blossin statt. Sie ist ein offenes Bildungsangebot für alle an Menschenrechtsfragen interessierten und in der Menschenrechtsarbeit engagierten Einzelpersonen und Organisationen. Thematischer Schwerpunkt sind dieses Jahr die Kinderrechte. Ziel ist es, die Teilnehmenden mit Materialien, Dokumenten und Instrumenten des Menschenrechtschutzes vertraut zu machen und sie darin zu unterstützen, mit und für die Menschenrechte zu arbeiten. Neben Vorträgen, Gruppen- und Textarbeiten werden auch kreative und erfahrungsorientierte Methoden der Menschenrechtsbildung genutzt sowie Ressourcen der Menschenrechtsarbeit vorgestellt. Veranstalter ist das Deutsche Institut für Menschenrechte.

Mehr Informationen und Anmeldung

Publikationen und Veranstaltungen

07. Juni 2013

Publikation: Ältere Migrant/innen in der Stadt

Kategorie: Bürgerbeteiligung, Demokratie und Bürgergesellschaft, Inter- und multikulturelle Angelegenheiten, Publikationen, Wohnen/ Wohnumfeld/ Konsum/ Verkehr

Ältere Migrant/innen in Deutschland, die ihr Leben nach besten Kräften aktiv gestalten und den Wunsch nach gesellschaftlicher Teilhabe noch nicht aufgegeben haben, fanden in der Forschung bisher wenig Aufmerksamkeit. Auch in der Praxis sozialer Arbeit, in der Stadtteilarbeit, in Migrations- und Integrationsprojekten spielt die ältere Generation der Zugewanderten bisher kaum eine Rolle. Hier setzte das Forschungsprojekt AMIQUS an, dessen Ergebnisse in diesem Band veröffentlicht sind. Untersucht wurden die Bedingungen und Ressourcen, vor allem aber die Barrieren für eine angemessene Lebensführung im Alter. Die Grundannahme war, dass nachbarschaftliche Unterstützungssysteme zu entwickeln und zu stärken und Prozesse der Selbstorganisation eigener Interessen im Wohnquartier zu unterstützen, ein wesentlicher Schlüssel gesellschaftlicher Teilhabe ist.

Michael May/Monika Alisch (Hg.): AMIQUS – Unter Freunden. Ältere Migrantinnen und Migranten in der Stadt. 2013, 172 S., 24,90 Euro, ISBN 978-3-8474-0029-5

Informationen und Bestellung

07. Juni 2013

Publikation: Grüner Wandel

Kategorie: Nachhaltige Entwicklung, Publikationen, Umwelt/ Natur/ Energie

In vielen Bereichen und Handlungsfeldern des Alltags wie Mobilität, Wohnen, Energie, Ernährung, Arbeiten hat sich die Welt verändert und sind neue Initiativen entstanden. Ansätze für Veränderungen sind Zeichen für einen »grünen Wandel« angesichts der Herausforderungen im Umwelt- und Energiebereich. Die Publikation stellt zahreiche Best-Practice-Beispiele vor, die Lust auf eine andere Zukunft machen.

Marcus Franken/Heinrich-Böll-Stiftung (Hrsg.): Bericht aus der Zukunft. Wie der grüne Wandel funktioniert. 2013, 288 S. 24,95 Euro, ISBN 978-3-86581-416-6

Informationen und Bestellung

07. Juni 2013

Veranstaltungshinweise

Zahlreiche Veranstaltungen sind im Veranstaltungskalender des Wegweisers Bürgergesellschaft zu finden. Besonders hinweisen möchten wir dieses Mal auf:

• 14.06.2013 in Berlin: Subsidiarität als Zukunftsmodell
Eine Tagung des Wissenschaftszentrums Berlin, des Maecenata Instituts und des Zentrums für zivilgesellschaftliche Entwicklung

• 14.-16.06.2013 in Fuldatal: Und wofür schlägt Dein Herz? Zur Zukunft der direkten Demokratie
Eine Veranstaltung zum 25jährigen Jubiläum von Mehr Demokratie

  • Anerkennungskultur
  • Bürgerbegehren
  • Bürgerentscheid
  • Bürgergesellschaft
  • Bürgerkommune
  • ...
  • Service Learning
  • Sozialkapital
  • Stiftungen
  • Volksentscheid
  • Zivilgesellschaft

  • Listenpfeil-Symbol Gesamtes Glossar