Länderportale und Kommunen

Informationen in den Bundesländern

Die Bundesländer haben unterschiedliche Verfahren, wie sie ankommende Flüchtlinge unterbringen, auf Kommunen verteilen oder wie sie Initiativen unterstützen. Einige Organisationen, Netzwerke oder Landesregierungen haben landesspezifische Informationen zusammengestellt. Viele der Portale auf Bundesländerebene bieten konkrete Tipps, Projektbeispiele, Links zu Hintergrundinformationen und Organisationen sowie Initiativen im jeweiligen Bundesland.

Informationen aus und für Kommunen

Save me Kampagne in Kommunen

»Save me - eine Stadt sagt ja« - unter diesem Motto setzen sich seit 2008 deutschlandweit unabhängige, lokale Initiativen für ein gemeinsames Ziel ein: Die Aufnahme von Flüchtlingen in Deutschland über das Resettlement-Programm der Vereinten Nationen. Im Rahmen der »Save-me-Kampagne« haben zahlreiche Initiativen in über 50 Städten erfolgreich für eine Aufnahme von Flüchtlingen geworben. Auf dem Portal der Kampagne werden die Forderungen, Möglichkeiten des Vorgehens wie auch Kontakte zu den lokalen Save-me-Gruppen vorgestellt.

Gute Beispiele in Kommunen

Was sind gute kommunale Ideen und Lösungen für Kommunen angesichts der Herausforderungen bei der Aufnahme und Betreuung von Flüchtlingen? Die Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt) und der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) dokumentieren gute Beispiele aus der kommunalen Praxis. Die Beispiele zeigen eine Vielfalt an Wegen, wie Kommunen und lokale Initiativen mit den Themen Flucht, Asyl, Integration und Zuwanderung konstruktiv umgehen und in ihren jeweiligen kommunalen Voraussetzungen und durch Kooperationen vor Ort Lösungen gestalten.

Online Wegweiser für Kommunen

Der Online-Wegweiser des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu) will Kommunen bei der Recherche rund um das Thema Flüchtlinge und Asylsuchende unterstützen. Die Links führen zu Informationen allgemeiner Art zum Thema Flüchtlinge und Asylsuchende und bietet Informationen, die für die verschiedenen Fachämter der Kommunen interessant sind. Aufgezeigt werden auch Informationen, die Kommunen für Bürgerinnen und Bürger sowie für Geflüchtete und Asylsuchende bereitstellen können. Ergänzt wird das Angebot durch Informationen zu sowie weiterführende Literatur zum Thema. Die Veröffentlichung ist als Online-Publikation konzipiert und wird kontinuierlich weiter aktualisiert: durch neue Links, aber auch durch die Aufnahme bzw. Veränderung von Rubriken.

Symbol: »Externer Link« (Pfeil, der aus einem Quadrat herauszeigt)

Online-Wegweiser Flüchtlinge des Deutschen Instituts für Urbanistik (difu)