Bremen

Themenportal zur Engagementförderung

Bürgerengagement

Mit dem Informationsportal »Bürgerengagement« stellt das Referat für bürgerschaftliches Engagement bei der Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend und Frauen die engagementunterstützende Infrastruktur des Landes vor. Ziel ist es, möglichst alle Aspekte des bürgerschaftlichen Engagements abzubilden. Neben aktuellen Informationen und Hintergrundinformationen für Organisationen und für Einzelne führt die Rubrik »Wegweiser« zu Ansprechpartnern für Engagement und Selbsthilfe, zu engagementvermittelnden Organisationen sowie zu Strukturen und Themen von politischer Partizipation.

Maßnahmen zur Engagementförderung

Bürgerstiftung

Bürgerstiftung Bremen

Die Bürgerstiftung fördert gemeinnützige Projekte mit dem besonderen Akzent auf bürgerschaftlichem Engagement, Bürgerbeteiligung und der alternativen Bearbeitung von Konflikten.

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte Bremen/Niedersachen

Mit der Ehrenamtskarte erhalten Freiwillige, die sich mit einem besonders umfangreichen Zeitaufwand engagieren,  Vergünstigungen in öffentlichen Einrichtungen und bei zahlreichen Anbietern. Die Ehrenamtskarte gilt länderübergreifend in Bremen, Bremerhaven und Niedersachsen.

Symbol: »Externer Link« (Pfeil, der aus einem Quadrat herauszeigt)

Versicherungsschutz

Das Land hat Rahmenverträge zum Schutz der Freiwilligen abgeschlossen. Diese subsidiären Verträge im Unfall- und Haftpflichtschutz treten in Kraft, wenn die Freiwilligen nicht durch andere vorgeschriebene Versicherungen geschützt sind.

BBE-Länderbericht: Bürgerschaftliches Engagement in Bremen

Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement

Länderbericht von Ingelore Rosenkötter, Senatorin für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales der Freien  Hansestadt Bremen, Mai 2011 (PDF)