Übersicht Stiftungen

Diese Übersicht stellt eine Reihe größerer, zumeist bundesweit tätiger Stiftungen, ihre jeweilige Zielrichtung oder Zwecksetzung und ihre konkrete Förderpraxis vor. Stiftungen, die nur operativ arbeiten - ohne Möglichkeit, direkte Förderanträge zu stellen - werden hier nicht geführt.

Die vorliegenden exemplarischen Beispiele sind ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Exemplarisch werden hier einige Akteure - ohne Anspruch auf Vollständigkeit - vorgestellt.xemp

Exemplarisch werden hier einige Akteure - ohne Anspruch auf Vollständigkeit - vorgestellt.

Exemplarisch werden hier einige Akteure - ohne Anspruch auf Vollständigkeit - vorgestellt.

A-FG-LM-RS-Z

A-F

Aus Anlass ihres 100 jährigen Jubiläums hat die Allianz-Versicherungsgruppe im Jahre 1990 eine Stiftung bürgerlichen Rechts eingerichtet. Kern der Stiftungsarbeit ist, innovative Projekte zur nachhaltigen Nutzung gezielt zu fördern und ein zeitgemäßes Umweltverständnis zu vermitteln.

Ziel dieser Stiftung ist es, eine »Gemeinschaftsaktion für Jugend und Zukunft« zu initiieren. Die Gründung (1994) geht auf eine Initiative der International Youth Foundation zurück.

Die Deutsche Umweltstiftung wurde im März 1982 gegründet.Schwerpunkte der Fördertätigkeit sind der Umwelt- und Naturschutz

G-L

Seit ihrer Gründung 1981 macht sich die unabhängige und gemeinnützige IKEA Stiftung für Wohnkultur stark. Neben Projekten, die die Wohn- und Lebenssituation von Kindern verbessern helfen oder der Verbraucheraufklärung dienen, unterstützt die Stiftung auch zukunftsweisende Projekte, die das Thema Wohnen zum Inhalt haben.

Die Stiftung wurde 1981 vom Christlichen Jugenddorfwerk Deutschlands e.V. gegründet. Das Stiftungskapital wurde vom Land Baden-Württemberg bereitgestellt Die Stiftung fördert lokale oder regionale Projekte der Jugendarbeit von Jugendinitiativen und freien Trägern der Jugendarbeit.

Die Karl Kübel Stiftung wurde auf Initiative des Unternehmers Karl Kübel gegründet und mit seinem Vermögen ausgestattet. Kernziel der Stiftung ist es, dazu beizutragen, dass mehr Eltern in der Welt der »leiblich-seelisch-geistige Nährboden für ihre Kinder« sein können

Durch innovative Projekte will  die Körber-Stiftung Impulse zur individuellen Urteilsbildung geben und das Mitwirken an gesellschaftlicher Gestaltung fördern.

M-R

Das Land Nordrhein-Westfalen hat wie die meisten Bundesländer mehrere Stiftungen eingerichtet. Diese Stiftung wurde 1986 anlässlich des 40-jährigen Bestehens des Landes gegründet. Ihr Zweck ist, das Heimatgefühl und das Landesbewusstsein der Bürger zu stärken sowie Natur, Landschaft, Denkmäler und Kulturgüter zu sichern und für die Menschen erfahrbar zu machen.

Die Robert Bosch Stiftung ist eine der großen privaten Stiftungen in Deutschland und wurde 1964 gegründet. Die Stiftung setzt Förderschwerpunkte, entwickelt innovative Programme und greift Vorhaben auf, die sich durch schöpferische Initiative und Fantasie für das Gemeinwohl auszeichnen.

Die RWE Jugendstiftung wurde 1998 anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der RWE AG gegründet. Sie zielt auf die Förderung von Jugendlichen in strukturschwachen Regionen und von gefährdeten Kindern, Jugenlichen und jungen Erwachsenen.

S-Z

Die Software AG - Stiftung wurde 1992 als gemeinnützige Stiftung des bürgerlichen Rechts gegründet. Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke auf dem Gebiet der Wissenschaft und Forschung, der Altenhilfe und Altenpflege, der Erziehung und Bildung, der Jugendhilfe und des Umweltschutzes.

Die Sparkassen sind Anstalten des öffentlichen Rechts und müssen einen Teil des erwirtschafteten Gewinnes gemeinnützigen Zwecken zuführen. Besonderes Merkmal der Sparkassenstiftungen ist, dass sie sich ausschließlich regional betätigen, d.h. nur Antragsteller aus dem Aktionsbereich der jeweiligen Bank oder Sparkasse werden zur Förderung zugelassen.

Die Stiftung Demokratische Jugend wurde 1990 als selbständige Stiftung des öffentlichen Rechts gegründet. Zweck der Stiftung ist die Förderung der Jugendarbeit lokal arbeitender freier Träger in den neuen Bundesländern.

Die Stiftung Deutsche Jugendmarke e.V. ist ein Verein unter dem Vorsitz des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der den Zuschlag der Erlöse aus dem Verkauf der jährlich herausgegebenen Sonderpostwertzeichen »Für die Jugend« verwaltet und damit Projekte der Jugendhilfe fördert.

Die Stiftung Wohlfahrtspflege des Landes Nordrhein-Westfalen wurde ins Leben gerufen in Verbindung mit der Zulassung öffentlicher Spielbanken in Nordrhein-Westfalen durch das Spielbankgesetz von 1974. Gefördert werden Maßnahmen und Einrichtungen der Altenhilfe und Behindertenhilfe.

Die Stiftung Umverteilen wurde 1986 in Berlin gegründet.  Sie dient der Förderung der internationalen Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens; der Entwicklungshilfe, der Jugendhilfe, der Erziehungs-, Volks- und Berufsbildung; des Umweltschutzes.