Umwelt und Natur

Bayerischer Naturschutzfonds

Die Stiftung fördert den Schutz, die Pflege und die Entwicklung von Natur und Landschaft. Sie unterstützt die Vorbereitung, Umsetzung, Sicherung und Betreuung von Maßnahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege. Die Stiftungsmittel kommen Förderprojekten des Freistaates Bayern zugute. Gefördert wird durch die Gewährung von Zuschüssen und Darlehen. Fördermöglichkeiten gibt es für Verbände, Vereine, nichtstaatliche, öffentliche Bildungseinrichtungen, sowie Trägergemeinschaften, die sich satzungsgemäß vorwiegend der Förderung des Naturschutzes widmen. Für die Antragstellung sollte das »Merkblatt für die Antragstellung« hinzugezogen werden.

Symbol: »Adresse« (ein Stift zeigt auf das Adressfeld eines Briefes)

Bayerischer Naturschutzfonds
Rosenkavalierplatz 2
81925 München
Telefon (0 89) 92 14-22 35
Telefax (0 89) 92 14-39 51

Deutsche Bundesstiftung Umwelt

Gefördert werden Projekte aus den Bereichen Umwelttechnik, Umweltforschung und Umweltvorsorge, Umweltkommunikation sowie Umwelt und Kulturgüter. Kriterien für die Förderung sind: Innovation – Modellcharakter – Umweltentlastung. Im Mittelpunkt der Förderung stehen kleine und mittlere Unternehmen. Zur ersten Einschätzung eines Vorhabens sollte zunächst eine knappe, aussagefähige Projektskizze vorgelegt werden. Von besonderer Bedeutung für die Bewertung des Vorhabens durch die Geschäftsstelle ist der innovative Charakter des Projektes und die über bestehende Konzepte hinausgehende, konkrete Umweltentlastung. Weitere Kriterien sind die Modellhaftigkeit, die Möglichkeiten der Umsetzung und die Praxisnähe.

Symbol: »Adresse« (ein Stift zeigt auf das Adressfeld eines Briefes)

Deutsche Bundesstiftung Umwelt
Postfach 1705
49007 Osnabrück
Telefon (05 41) 96 33-0
Telefax (05 41) 96 33-1 90

Erna Graff-Stiftung für Tierschutz

Anliegen der Stiftung ist die Förderung des Tier- und Artenschutzes und die Erforschung von Alternativmethoden zu Tierversuchen. Dieser Zweck soll insbesondere verwirklicht werden durch die Vergabe von Forschungspreisen für die Entwicklung und Standardisierung von Alternativen zu Tierversuchen. Ein wesentliches Ziel ist die Verbreitung des Tierschutzgedankens, insbesondere bei der Jugend sowie die Unterstützung von Einrichtungen und Bestrebungen zur Weiterentwicklung des Tierschutzes.

Symbol: »Adresse« (ein Stift zeigt auf das Adressfeld eines Briefes)

Erna Graff-Stiftung für Tierschutz
Sieglindestr. 4
12159 Berlin
Telefon (0 30) 8 52 49 53
Telefax (0 30) 8 52 97 43

GLOBAL Umweltstiftung

Ziel der Umweltstiftung ist die Förderung des Umweltschutzes. Die Förderung besteht zum einen aus der jährlichen Verleihung eines Global-Umweltpreises an Personen oder Einrichtungen, die sich um die Erhaltung der Umwelt besonders verdient gemacht haben. Zum anderen werden praktische Vorhaben, die Modellcharakter haben und neue Möglichkeiten und Methoden des schonenden Umgangs mit den natürlichen Ressourcen erproben, finanziell unterstützt. Gefördert werden Initiativen privater Träger im Umweltbereich.

Symbol: »Adresse« (ein Stift zeigt auf das Adressfeld eines Briefes)

GLOBAL Umweltstiftung
Deutscher Möbel Verbund
Ampertal 8
85777 Fahrenzhausen
Telefon (0 81 33) 89-0
Telefax (0 81 33) 89-19 9

Michael Otto Stiftung für Umweltschutz

Zweck der 1993 von Dr. Michael Otto (Aufsichtsratsvorsitzender der Otto Group) gegründeten Stiftung ist der Schutz und Erhalt der Lebensgrundlage Wasser sowie der vom Wasser geprägten Lebensräume. Dieses Ziel wird im Rahmen der finanziellen Förderung großer Naturschutzvorhaben und mit der Unterstützung junger Menschen bei der Umsetzung ihrer eigenen "aqua-projekte" verfolgt. Darüber hinaus engagiert sich die Stiftung u. a. im Bildungsbereich über die Einrichtung von Stiftungsprofessuren und der Unterstützung von Forschungs- und Bildungszentren. Die Abgabefristen für Förderanträge sind Mitte Februar und Mitte August.

Symbol: »Adresse« (ein Stift zeigt auf das Adressfeld eines Briefes)

Michael Otto Stiftung für Umweltschutz
Wandsbecker Str. 3–7
22172 Hamburg
Telefon (0 40) 64 61 64 52
Telefax (0 40) 64 64 64 52

Stiftung Europäisches Naturerbe (EURONATUR)

Zweck der Stiftung ist die Durchführung und Förderung von europäischen Naturschutzprojekten, welche dem Schutz, der Erhaltung oder der Wiederansiedlung der frei lebenden Tier- und Pflanzenwelt dienen. Zur Verwirklichung sollen Naturschutzprojekte wissenschaftlich vorbereitet, bzw. geplant und innerhalb Europas oder außerhalb Europas – jedoch mit europäischem Bezug – durchgeführt werden. Die Stiftung ist sowohl operativ als auch fördernd tätig. Fördermöglichkeiten gibt es für Naturschutzgruppen und -initiativen mit internationalem Bezug im Rahmen der EURONATUR-Projekte.

Symbol: »Adresse« (ein Stift zeigt auf das Adressfeld eines Briefes)

Stiftung Europäisches Naturerbe (EURONATUR)
Konstanzer Str. 22
78315 Radolfzell
Telefon (0 77 32) 92 72-0
Telefax (0 77 32) 92 72 22

Stiftung Wald in Not

Anliegen der Stiftung ist die Förderung des Tier- und Artenschutzes und die Hier konzentriert sich die Unterstützung auf Projekte und Maßnahmen für den Erhalt der Lebensfähigkeit des Waldes. Neben Forschungsprojekten zur Schadensbegrenzung werden auch einzelne Maßnahmen, z.B. Mitfinanzierung von Solaranlagen zur Verringerung des Schadstoffausstoßes gefördert.

Symbol: »Adresse« (ein Stift zeigt auf das Adressfeld eines Briefes)

Stiftung Wald in Not
Godesberger Allee 142–148
53175 Bonn
Telefon (02 28) 81 98-19 1
Telefax (02 28) 81 98-19 2

Symbol: »Weitere Infos« (eine Lupe über 2 Blatt Papier)

Weitere Stiftungen finden sich im Themenfeld »Umwelt« der Datenbank »Akteure in Handlungsfeldern der Bürgergesellschaft«