Soziale Problemlagen

Familie Walter Theisen-Stiftung

Zweck der Stiftung ist die finanzielle bzw. ideelle Förderung von Bemühungen um lebenslang behinderte Kinder, insbesondere solcher, deren Angehörigen nicht die für die Betreuung, Behandlung und Pflege erforderlichen Mittel zur Verfügung stehen, sowie die Unterstützung von gemeinnützigen Einrichtungen, die sich vornehmlich mittellosen, alten Menschen annehmen. Die Stiftung ist nur in Nordrhein-Westfalen und in Rheinlnad-Pfalz tätig.

Symbol: »Adresse« (ein Stift zeigt auf das Adressfeld eines Briefes)

Familie Walter Theisen-Stiftung
c/o Stifterverband
Barkhovenallee 1,
45239 Essen
Telefon (02 01) 84 01-24 4

J. Wilh. Tenten-Stiftung

Obwohl lokal auf den Bonner Raum begrenzt, stellt diese Stiftung ein typisches Beispiel dar für die vielen lokal und regional tätigen Stiftungen, die sich im sozialen Bereich um die Einzelfallhilfe kümmern. Vorrangig werden hilfsbedürftige Bonner Bürgerinnen und Bürger unterstützt, bei denen die Voraussetzungen der Mildtätigkeit gegeben sind. Diese Voraussetzungen liegen vor bei Personen, die infolge ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustandes auf die Hilfe anderer angewiesen sind, oder die ein niedriges Einkommen und kein verwertbares Vermögen haben. Vorzugsweise sollen ältere oder nicht mehr arbeitsfähige Bonner Bürger direkt bedacht werden, die aus eigener Kraft ihre Lage nicht mehr verbessern können. Wenn Mittel nach der Vergabe an natürliche Personen verbleiben, können auch Einrichtungen unterstützt werden, die ihrerseits diesen gleichen Personenkreis selbstlos unterstützen. Die Stiftung verleiht seit 1991 jährlich den Tenten Preis (bis zu Euro 12.000,–). Verliehen wird der Preis an natürliche und juristische Personen, Arbeitsgemeinschaften und Institutionen für herausragende selbstlose Tätigkeiten im sozialen Bereich, die im besonderen Maße bedürftigen Bonner Bürgerinnen und Bürgern zugute gekommen sind.

Symbol: »Adresse« (ein Stift zeigt auf das Adressfeld eines Briefes)

J. Wilh. Tenten-Stiftung
Kesselgasse 5
53111 Bonn
Telefon (02 28) 63 63 75
Telefax (02 28) 9 08 59 70

Otto und Lonny Bayer Stiftung

Die Otto und Lonny Bayer Stiftung wurde 1984 gegründet und ihr Motto lautet, schnell und unbürokratisch zu helfen. Jeder, der in Not ist, kann sich an die Stiftung wenden. Unterstützt werden Familien und Einzelpersonen. Es waren bisher vor allem RentnerInnen, kinderreiche Familien, Alleinerziehende und Langzeitarbeitslose, denen Hilfe zuteil wurde. Initiativen und Gruppen, die sich für Behinderte, psychisch Kranke, Eltern krebskranker Kinder, Obdachlose und Umsiedler einsetzen werden ebenfalls gefördert. Antragsformulare können bei der Stiftung angefordert werden. Eine formlose Beantragung von Fördermitteln ist ebenfalls möglich.

Symbol: »Adresse« (ein Stift zeigt auf das Adressfeld eines Briefes)

Otto und Lonny Bayer Stiftung
Hauptstraße 119
51373 Leverkusen
Telefon (02 14) 30-61 35 6
Telefax (02 14) 30-50 88 9

Stiftung Deutsches Hilfswerk

Die Stiftung hat die Aufgabe, im Rahmen ihrer Zweckbestimmung zeitgemäße soziale Maßnahmen und Einrichtungen zu fördern. Sie will insbesondere der Jugend-, Alten- und Gesundheitshilfe dienen. Gefördert werden Maßnahmen und Einrichtungen für Personen, die auf Grund ihrer speziellen gesundheitlichen und sozialen Situation der Hilfe bedürfen. Gefördert werden nur Aktivitäten freier gemeinnütziger Träger, die von der Körperschaftssteuer befreit sind. In der Investitionsförderung bilden Einrichtungen der Altenhilfe (z.B. Pflegeheime, Hospize, Einrichtungen der Kurzzeit- und Tagespflege) den Schwerpunkt.

Symbol: »Adresse« (ein Stift zeigt auf das Adressfeld eines Briefes)

Stiftung Deutsches Hilfswerk
Harvestehuder Weg 88
20149 Hamburg
Telefon (0 40) 41 41 04-0
Telefax (0 40) 41 41 04-14

Stiftung Gemeinsam Handeln – PARITÄTISCHER Stifterverbund NRW

Stiftungszweck ist die Förderung und Unterstützung von Selbsthilfeaktivitäten und sozialer Arbeit, wie sie in besonderer Weise von Mitgliedsorganisationen des Paritätischen und vom Paritätischen selbst in ihren Einrichtungen und Projekten geleistet wird. Dabei sind Initiativen im Rahmen selbst organisierter Sozialarbeit, sowie die Ausgestaltung innovativer Projekte in Bürgerverantwortung hervorzuheben. Gefördert werden Maßnahmen zur Verbesserung der individuellen Lebenslage von sozial benachteiligten oder gefährdeten Personen, (Weiter)Bildungs- und Erziehungsmaßnahmen für Kinder- und Jugendliche, Maßnahmen zur Betreuung und Unterstützung älterer Menschen, das friedliche Zusammenleben unterschiedlicher gesellschaftlicher Gruppen und die Unterstützung von Personen, die auf Grund ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustandes auf die Hilfe anderer angewiesen sind.

Symbol: »Adresse« (ein Stift zeigt auf das Adressfeld eines Briefes)

Stiftung Gemeinsam Handeln
– PARITÄTISCHER Stifterverbund NRW –
Loher Str. 7
42283 Wuppertal
Telefon (02 02) 2 82 23 40
Telefax (02 02) 2 82 23 44