Leben im Alter

Stiftung Deutsches Hilfswerk

Die Stiftung »Deutsches Hilfswerk« fördert soziale Maßnahmen und Einrichtungen freier gemeinnütziger Sozialleistungsträger. Hierbei ist die Unterstützung alter Menschen Hauptanliegen der Stiftung. Gefördert werden z.B. Maßnahmen und Einrichtungen für Personen, die auf Grund ihrer speziellen gesundheitlichen und sozialen Situation der Hilfe bedürfen.

Symbol: »Adresse« (ein Stift zeigt auf das Adressfeld eines Briefes)

Stiftung Deutsches Hilfswerk
Harvestehuder Weg 88
20149 Hamburg
Telefon (0 40) 41 41 04-0
Telefax (0 40) 41 41 04-14
E-Mail: info@fernsehlotterie.de

Kuratorium Deutsche Altershilfe: Wilhelmine-Lübke-Stiftung e.V.

Diese auf das Engagement der Gattin des ehemaligen Bundespräsidenten Lübke zurückzuführende Stiftung fördert gemeinnützige Organisationen, die sich für die Verbesserung der Lebensqualität betagter und alternder Mitbürger einsetzen wollen. Besonderes Anliegen der auch operativ tätigen Stiftung ist es, das Ansehen und die Würde älterer Mitbürger durch Aufklärung und Unterrichtung der Öffentlichkeit zu verbessern.

Symbol: »Adresse« (ein Stift zeigt auf das Adressfeld eines Briefes)

Kuratorium Deutsche Altershilfe
Wilhelmine-Lübke-Stiftung e.V.
An der Pauluskirche 3
50677 Köln
Telefon (02 21) 93 18 47-0
Telefax (02 21) 93 18 47-6

Stiftung ProAlter

Die Stiftung ProAlter wurde 2007 vom KDA e. V. gegründet. Die Stiftung will Selbstbestimmung und Lebensqualität für das hilfebedürftige und das hilfreiche Alter erhöhen, indem sie soziale Netzwerke Älterer für Ältere ermutigt und die Bildung neuer Netzwerke anregt und unterstützt. Des Weiteren bietet die Stiftung eine Plattform für Kooperationen in allen Fragen des hilfreichen Alters, aber auch für weitere altersbezogene Themen, um Ziele auf einer gemeinsamen Basis zu verfolgen und durchzusetzen.

Symbol: »Adresse« (ein Stift zeigt auf das Adressfeld eines Briefes)

Stiftung ProAlter
An der Pauluskirche 3
50677 Köln
Telefon (0221) 93 18 47-31
Telefax (0221) 93 18 47-47
E-Mail: info@stiftung-pro-alter.de
Ansprechpartnerin: Simone Helck M.A.