Entwicklungshilfe, Völkerverständigung

Seite 2: Entwicklungshilfe, Völkerverständigung

Stiftung West-Östliche Begegnung

Die Stiftung wurde 1994 aus dem Restvermögen der ehemaligen Gesellschaft für Deutsch-Sowje-tische Freundschaft gegründet. Gefördert werden Begegnungen der Menschen der Bundesrepublik Deutschland mit ihren Nachbarn in den Ländern der ehemaligen Sowjetunion sowie den baltischen Ländern. Der Stiftungszweck wird in diesen Ländern verwirklicht durch die Förderung vielfältiger Maßnahmen und Vorhaben gemeinnütziger, freier und öffentlicher Träger, die

  • der kulturellen, sozialen, humanitären und jugendpflegerischen Zusammenarbeit dienen,
  • zum gegenseitigen Kennenlernen durch Begegnung der Menschen und zum Informationsaustausch beitragen,
  • den Austausch von Schülern, Studenten, jungen Berufstätigen und anderen Jugendlichen dieser Länder fördern und
  • Maßnahmen der Sprachaus- und Fortbildung für Bürger aus diesen Ländern unterstützen.
Symbol: »Adresse« (ein Stift zeigt auf das Adressfeld eines Briefes)

Stiftung West-Östliche Begegnung
Friedrichstr. 176–178
D-10117 Berlin
Telefon (0 30) 2 04 48 40
Telefax (0 30) 20 64 76 46

W. P. Schmitz-Stiftung Gemeinnützige Stiftung für Entwicklungshilfe

Zu ihren Zielsetzungen gehören vornehmlich die Förderung von örtlichen Selbsthilfemaßnahmen in den Bereichen der Ernährungssicherung, des Handwerks und der Ausbildung von Jugendlichen und Erwachsenen. Neben den Projekten der Entwicklungshilfe werden auch Maßnahmen der Völkerverständigung und karitativer Art (insbesondere Förderung des ländlichen Gesundheitswesens) durchgeführt. Besonderes Gewicht wird auf die Förderung von Straßenkinder-Projekten gelegt.um die Menschen in den Entwicklungsländern möglichst unmittelbar zu erreichen, arbeitet die Stiftung grundsätzlich nur mit privaten Organisationen und Selbsthilfegruppen in diesen Ländern zusammen.

Um den gestiegenen Anforderungen gerecht zu werden, wurde 1996 die Schmitz-Hille-Stiftung mit Sitz in Thun in der Schweiz gegründet. Die Schmitz-Hille-Stiftung und die W. P. Schmitz-Stiftung unterhalten ein gemeinsames operationelles Büro in Düsseldorf.

Symbol: »Adresse« (ein Stift zeigt auf das Adressfeld eines Briefes)

W. P. Schmitz-Stiftung
Gemeinnützige Stiftung für Entwicklungshilfe
Volmerswerther Str. 86
D-40221 Düsseldorf
Telefon (02 11) 3 98 37 70
Telefax (02 11) 3 98 37 82