Bürgerbeteiligung in der Praxis: Methoden und Verfahren von A-Z

Stadtteil-Spaziergang

Dialogische Spaziergänge – eine Art Talk Show in Fortbewegung – bringen die Diskurse zu Baukultur, zu Stadt- und Landschaftsentwicklung an konkrete Orte. Die entlang des Spaziergangs vermittelten Informationen treffen zusammen mit eigenem sinnlichen und räumlichen Erleben.

Ablaufdiagramm

Festlegung der Route, Einladung der Teilnehmer/innen

Vermittlung der Nutzerperspektive

Entlang der Route kommen lokale Expert/innen (Planer, Vertreter/innen der Kommunalverwaltung, örtlicher Initiativen oder Organisationen) zu Wort

Die im Planungsprozess virulenten Fragen werden durch den dialogischen Spaziergang weiter zugespitzt

Abschließende Talkrunde

Gemeinsame Reflexion

Ausführliche Beschreibung Praxisbeispiel Talk Walks durch Kieler Kleingärten Praxisbeispiel Jane´s Walk Vienna: Gemeinsam spazierend die Stadt erkunden
Zurück zur Übersicht