Bürgerbeteiligung in der Praxis: Methoden und Verfahren von A-Z

Planspiel/Simulation

Planspiele sind kleine Modelle der Wirklichkeit. Sie simulieren eine reale Situation und zielen darauf, diese besser verstehen, einschätzen und nach dem Spiel neu und anders gestalten zu können. Die Teilnehmenden bewegen sich in einer der Wirklichkeit nachempfunden Situation, die es ermöglicht, spielerisch Wissen, Einsichten und Fähigkeiten in einer Übungssituation zu entwickeln und diese dann auf das wirkliche Leben zu übertragen.

Ablaufdiagramm

Vorbereitungsphase

Erläuterung der Spielidee, der Regeln und Informationsquellen

Auswahl der Spielpersonen, Zuweisung der Rollen und Rollenbeschreibungen ggf. Einweisung einer Beobachtungsgruppe

Spielphase

Auswertungsphase

Spieler/innen äußern sich, Beobachtungsgruppe gibt ihre Rückmeldung

Austausch zwischen Spieler/innen und Beobachtungsgruppe:

Abgleich Selbst- und Fremdwahrnehmung

Übertragung auf die Realität

Ableitung von Handlungsstrategien und Lösungsideen

Ausführliche Beschreibung Praxisbeispiel
Zurück zur Übersicht