Bürgerbeteiligung in der Praxis: Methoden und Verfahren von A-Z

Walt-Disney-Methode

Das Prinzip der Walt-Disney-Methode ist genial und einfach: Den wichtigsten Kompetenzen für eine solide und ganzheitliche Projektplanung wird jeweils exklusiv und ausreichend eigener Denkraum geboten. Nach und nach begeben sich die Teilnehmenden in die Rolle des Träumers, des Pragmatikers und des Kritikers und durchlaufen so die einzelnen Stationen von der Ideenfindung bis zur kritischen Würdigung der gesammelten Umsetzungsmöglichkeiten.

Ablaufdiagramm

Der Raum des Träumers

(Visionen und Wunschvorstellungen entwickeln)

systematische Unterbrechung des Denkprozesses & Kontextwechsel

Der Raum des Pragmatikers

(Ideen zur Umsetzung der Visionen sammeln)

systematische Unterbrechung des Denkprozesses & Kontextwechsel

Der Raum des Kritikers

(Umsetzungsideen auf Realisierbarkeit prüfen)

Bei Bedarf: Wiederholung der Phase »Raum des Träumers« oder der gesamten Abfolge

Ausführliche Beschreibung
Zurück zur Übersicht