Open Government

  • Ein Aktenstapel

    Die Diskussionen über Open Data und Open Government haben seit einigen Jahren an Dynamik gewonnen. Mit beiden Begriffen verbinden sich beteiligungsorientierte Chancen für Politik, Verwaltung und demokratische Öffentlichkeit.

  • Ein Mann steht vor einem Wegweiser-Schild und zeigt in die entgegengesetzte Richtung

    Der fortschreitende Übergang vom Amtsgeheimnis zum Öffentlichkeitsprinzip bringt verschiedene Paradigmenwechsel mit sich. Die damit einhergehende Veröffentlichungspflicht spiegelt sich auch in einer veränderten Verwaltungskultur wider.

  • Eine Frau in Businesskleidung hält einen Aktenordner fest

    In Deutschland haben sich die Rahmenbedingungen für den Umgang mit persönlichen und öffentlichen Daten stark verändert. Mit den Informationsfreiheitsgesetzen wurde das Öffentlichkeitsprinzip und die Einsichtnahme der Bürger/innen gestärkt.

  • Binärcode

    Verschieden Städte, Kommunen und Behörden in Deutschland haben im Internet Open Data-Portale freigeschaltet. Daneben haben sich verschiedene zivilgesellschaftliche Akteure und Anwendungen im Themenfeld etabliert.

  • Ein Globus aus Puzzleteilen

    Seit 2011 setzt sich ein offenes Bündnis verschiedener zivilgesellschaftlicher Organisationen für den Beitritt Deutschlands zur weltweiten Open Government Partnership ein. Bislang haben sich über 60 Staaten der Initiative angeschlossen.