Mecklenburg-Vorpommern

Stiftung für Ehrenamt und bürgerliches Engagement in Mecklenburg-Vorpommern

Die Stiftung für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement in Mecklenburg-Vorpommern fördert Engagement mit Informationen und materieller Unterstützung. Die Internetseite dient als Anlaufpunkt für alle an Engagement und Ehrenamt interessierten Personen in Mecklenburg-Vorpommern. Interessierte können sich dort über Möglichkeiten des ehrenamtlichen und bürgerschaftlichen Engagements und die Fördermöglichkeiten informieren. Vereine und Initiativen können sich präsentieren und so mehr Personen erreichen. Zudem gibt es eine ausführliche Übersicht über Initiativen in der Arbeit für und mit Flüchtlingen in ganz Mecklenburg-Vorpommern.

Bürgerschaftliches Engagement

Eine Rubrik im Internetportal des Ministeriums für Soziales und Gesundheit gibt einen Überblick über Aktivitäten im Land. Dazu gehören insbesondere auch Möglichkeiten des Dankes und der Anerkennung sowie Instrumente der Engagementförderung durch die Landesregierung.

Maßnahmen zur Engagementförderung

Symbol: »Externer Link« (Pfeil, der aus einem Quadrat herauszeigt)

Ehrenamtmessen

Seit 2008 werden im Frühjahr Ehrenamtsmessen in verschiedenen Städten des Landes durchgeführt, um gemeinnützige Verbände und Initiativen zu vernetzen und Interessierte Bürger/innen zu gewinnen. Veranstaltet werden die Ehrenamtmessen in MV durch die Liga der Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege.

Symbol: »Externer Link« (Pfeil, der aus einem Quadrat herauszeigt)

Ehrenamtsdiplom

Mit dem Ehrenamtsdiplom können seit Beginn 2011 Umfang und erworbene Kompetenten für dokumentiert werden. Das Ehrenamtsdiplom ist Nachweis und Anerkennung zugleich; mit der Urkunde wird auch eine »Ehrenamts-Pin« als Anstecknadel überreicht.

Symbol: »Externer Link« (Pfeil, der aus einem Quadrat herauszeigt)

Engagementpreis Mecklenburg-Vorpommern

2017 hat die Ehrenamtsstiftung MV zum ersten Mal den Engagementpreis Mecklenburg-Vorpommern vergeben. Prämiert wird jeweils ein Projekt aus den vier Kategorien Integration, Nachwuchsgewinnung im Ehrenamt, Öffentliche Verwaltung und Ehrenamt: Hand in Hand sowie Ehrenamtliche Daseinsvorsorge.

Symbol: »Externer Link« (Pfeil, der aus einem Quadrat herauszeigt)

Regelung zur Freistellung

Bis zu fünf Tage Freistellung pro Kalenderjahr sind für ehrenamtliches Engagement für Personen ab 16 Jahren möglich. Das Land erstattet den Verdienstausfall einschließlich der Sozialversicherungsbeiträge. (Drittes Landesausführungsgesetz zum Kinder- und Jugendhilfegesetz)

Symbol: »Externer Link« (Pfeil, der aus einem Quadrat herauszeigt)

Versicherungsschutz

Das Land hat Rahmenverträge zum Schutz der Freiwilligen abgeschlossen. Diese subsidiären Verträge im Unfall- und Haftpflichtschutz treten in Kraft, wenn die Freiwilligen nicht durch andere vorgeschriebene Versicherungen geschützt sind.

BBE-Länderbericht: Bürgerschaftliches Engagement in Mecklenburg-Vorpommern

Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement

Länderbericht von Nikolaus Voss, Staatssekretär im Ministerium für Soziales und Gesundheit von Mecklenburg-Vorpommern. April 2011 (PDF)