zur Sucheingabe
Zur Hauptnavigation
Zur Unternavigation
Direkt zum Inhalt

Tipps für persönliches Engagement 1 (2)

Sie wollen sich engagieren? Sie wollen gerne in Ihrer Freizeit etwas Sinnvolles tun? Sie suchen ein Engagement, das zu Ihnen passt und Ihnen auch Spaß und Freude macht?

Wir geben Ihnen hier praktische Tipps und Hinweise zu Engagementformen, Stellen, die weiter informieren oder vermitteln, Versicherungsschutz, Aufwandsentschädigungen und Anerkennungsregelungen.

Wieviel Zeit können und wollen Sie investieren?

Es gibt sehr unterschiedliche Formen des freiwilligen, ehrenamtlichen Engagements, die einen unterschiedlichen Zeitaufwand umfassen:

  • ein kurzfristiges Engagement in einem zeitlich begrenzten Projekt, in einer zeitlich begrenzten Kampagne
  • ein längerfristiges Engagement in einem »Ehrenamt«, z.B. als Vorstandsmitglied, als Beauftragte für ein Aufgabenfeld, als Kassenwart, als PC-Experte
  • in einer kontinuierlichen Mitarbeit in einer Gruppe, einem Verein, einer Organsiation
  • in einem »Freiwilligendienst« für einige Monate oder für ein ganzes Jahr

Wo können Sie sich engagieren?

weitere infos

Freiwilliges Engagement ist in ganz unterschiedlichen Lebensbereichen möglich. Schauen Sie sich die Vielfalt der Themen und Engagementbereiche an in der Datenbank »Akteure«

Doch wie kommen Sie nun konkret an eine Gruppe, einen Verein, ein Projekt?

Entscheidend sind die Kontakte dort wo Sie leben, bzw. wo Sie sich engagieren wollen. Wir können hier nicht alle Adressen von Gruppen und Vereinen aufführen. Wir zeigen Ihnen aber Wege, wie Sie weiterkommen.

Recherchieren Sie dort weiter, rufen Sie an, fragen Sie nach Mitarbeiter/innen, die Ihnen weiterhelfen können:

weitere infos

In vielen Orten gibt es Anlaufstellen, bei denen Sie ganz konkrete Informationen über Engagementmöglchkeiten bekommen können.

Freiwilligenagenturen vermitteln Adressen und haben einen Überblick, wer wo wofür gerade gebraucht oder gesucht wird.

Seniorenbüros informieren und beraten gerade Ältere, die sich nach der Berufs- oder Familienphase engagieren möchten.

Im Internet gibt es eine Reihe von Datenbanken, mit denen konkrete Engagementmöglichkeiten oder Kontakte zu gemeinnützigen Vereinen und Organisationen angeboten werden. Viele lokale Freiwilligenagenturen bieten solche Datenbanken an, Sie können dort - oder in der bundesweiten Engagementdatenbank von »Aktion Mensch« - nach Stichwort und/oder nach Postleitzahl suchen.

Externer Link

Engagementdatenbank der »Aktion Mensch«:  Suche nach Organisationen und Tätigkeiten

weitere infos

In fast allen Bundesländern gibt es eigene Internetportale zum Thema Engagement. Hier finden Sie Informationen aus Ihrem Bundesland, manchmal auch eine Datenbank mit Vereinen und Gruppen oder andere aktuelle Informationen.

Ein Freiwilligendienst ist ein freiwilliger Einsatz einer Person in einer gemeinwohl-orientierten Einrichtung in einem zeitlich festgelegten Rahmen zwischen einigen Wochen und einem ganzen Jahr oder mehr. Einige Freiwilligendienste sind gesetzlich geregelt, z.B. freiwilliges soziales Jahr.

Falls Sie einen Freiwilligendienst machen wollen, sollten Sie sich frühzeitig erkundigen.

weiter Link


Kommentare
Livinus, 28.08.10 - 13:45
sehr schön.
Johann, 01.07.10 - 22:38
Ich habe mich zum Senioren-Wohberater ausbilden lassen, wie es u. a. vom hiesigen Landkreis gewünscht war. Kommt es aber dabei heraus, das esw dem Landkreis Geld kostet, weil man z. B. einer Person zu einer betreuten Wohnung geraten hat und diese Person wegen der höheren Kosten auf Grundsicherung angewiesen ist, wird vom Landkreis alles daran gesetzt, um notwendige Hilfen zu verweigern oder so klein als möglich zu halten. So kann es ja wohl nicht sein.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*




*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

*
Spalte ausblenden | einblenden


Stiftung Mitarbeit
Ein Projekt der


Hauptnavigation: