zur Sucheingabe
Zur Hauptnavigation
Zur Unternavigation
Direkt zum Inhalt

20.01.12

AKZENT: Forschungsprojekt zu Bewohnerinitiativen

Kategorie: Bürgerschaftliches Engagement, Gemeinwesenarbeit/ Quartiersmanagament, Soziales/ Soziale Problemlagen, Wohnen/ Wohnumfeld/ Konsum/ Verkehr

Welche Unterstützung brauchen engagierte Bewohner/innen in benachteiligten Stadtteilen? Eine große Herausforderung ist die oft mühsame Suche nach Mitstreiter/innen verschiedener Bevölkerungsgruppen der Bewohnerschaft. Hohe Belastung und hoch gesteckte Ansprüche an die eigene Arbeit prägen das Engagement vieler Gruppen. Das Projekt AKZENT beschäftigte sich in einem Forschungsprojekt mit den Rahmenbedingungen, Bedarfen und Herausforderungen, vor denen engagierte Bewohner/innen stehen. Dabei wurde deutlich, dass der Einsatz für Mieterbelange und menschenwürdiges Wohnen nach dem Verkauf kommunaler und werksgebundener Wohnungsbestände an Kapitalanlagegesellschaften immer wichtiger wird. Die Durchsetzung der Forderungen wird durch mangelnde Verantwortung der Eigentümer für Reparatur und Instandhaltung und ihre mangelnde Präsenz im Stadtteil jedoch massiv erschwert. Viele fürchten zudem nach dem Ende der Förderung im Bund-Länder-Programm ‚Soziale Stadt' den Wegfall der wichtigen, hauptamtlichen Unterstützung. Das im November 2011 abgeschlossene Projekt wurde von der Landesarbeitsgemeinschaft Soziale Brennpunkte Niedersachsen (LAG) und Zoom e. V., einem praxisnahen sozialwissenschaftlichen Forschungsinstitut in Göttingen, entwickelt und umgesetzt.

Mehr Informationen


Spalte ausblenden | einblenden


Stiftung Mitarbeit
Ein Projekt der


Hauptnavigation: