zur Sucheingabe
Zur Hauptnavigation
Zur Unternavigation
Direkt zum Inhalt

27.03.09

Vereine stark machen

Kategorie: Bürgerschaftliches Engagement, Demokratie und Bürgergesellschaft, Inter- und multikulturelle Angelegenheiten, Sport, Vereinsarbeit

Die Stärkung von Fußballvereinen im Umgang mit Gewalt und Extremismus stand im Zentrum einer Veranstaltungsreihe in vier Bundesländern im Winter 2008/2009. Ziel war es, Praktiker/innen des Amateurfußballs die Gelegenheit zu geben, das Thema Gewalt und Extremismus im Verein aufzugreifen und nach Lösungen für damit verbundene Probleme zu suchen. Um auch die Zivilgesellschaft in diese Aufgabe mit einzubeziehen, waren neben Spielern, Trainern, Vorstandmitgliedern, Übungsleitern, Schiedsrichtern, Sicherheitsbeauftragten, Vereinsmitgliedern und engagierten Fans auch Vertreter/innen aus Politik, Wirtschaft und Kultur als Teilnehmende angesprochen. Veranstaltet wurden diese sog. Regionaltouren vom Bündnis für Demokratie und Toleranz (BfDT) gemeinsam mit den jeweiligen Landesverbänden des Deutschen Fußballbundes, dem Projekt »am Ball bleiben« der Deutschen Sportjugend (DSJ) und weiteren regionalen Partnern. Hilfreiches Arbeitsmaterial zu diesem Themenfeld bietet nun die Broschüre »11 Fragen in 90 Minuten«, in der verschiedene Fragen rund um Prävention und Auseinandersetzung mit Gewalt und Extremismus im Fußballverein thematisiert werden und die im Rahmen des Präventionsprojektes entstanden ist.

Zum Bericht der Regionaltouren Vereine stark machen 
Zur Broschüre 11 Fragen in 90 Minuten


Spalte ausblenden | einblenden


Stiftung Mitarbeit
Ein Projekt der


Hauptnavigation: